Anzeige:

Mal ne ganz blöde Frage

  • Also einen Blazer oder Mantel nähe ich locker mit einer 200m Rolle, inkl. sämtlichen Handnähten und Absteppungen die bei solchen Teilen anfallen.


    Versäuberung fällt bei Mänteln und Blazern ja nicht an, denn richtig gut sitzten alle Jacken nur mit Futter, und gefütterte Jacken versäubert man ja nunmal nicht.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Anzeige:
  • Bei den Ovikonen sieht man doch schon, dass da was von runter ist. Ich habe da nur 4 Schwarz und 4 Weiß mit je 5000m. Da hole ich mir noch je 2 in den Grundfarben für die Greifer. In die Nadeln kommt dann Ton in Ton. Ich nähe mit der Nähma immer Ton in Ton sofern ich das Garn habe. Sonst suche ich ein Garn dass der Stofffarbe am nächsten kommt. Manchmal nähe ich auch in der Musterfarbe für eine sichtbare Naht.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Versäuberung fällt bei Mänteln und Blazern ja nicht an, denn richtig gut sitzten alle Jacken nur mit Futter, und gefütterte Jacken versäubert man ja nunmal nicht.

    Also das sehe ich ganz anders. Es gibt so viele etwas lockerer gewebte Stoffe für z. B. den Chanel-Stil, wenn da dann noch etwas Leinen mit dabei ist, muss man aber gewaltig versäubern.

    Und Futterstoffe, Plastikdinger sowieso, aber auch Seide versäubere ich auch immer.


    Wenn man einen Blazer den ganzen Tag an hat und er auf Figur geschnitten ist, dann werden die Nähte schon entsprechend beansprucht. Dann der Träger der Handtasche über der Schulter

    LG rufie

  • Quote

    Dann der Träger der Handtasche über der Schulter

    da sagste was!!

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • :ironie: :confused: Handtasche und Träger über der Schulter??? :confused: Die trägt man doch wie der Name schon sagt in der Hand. Was hat denn dann die Schulter damit zu tun? :irre: Dann müsste die Tasche aber doch Schultertasche heißen. :rofl:

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • mein Gott Walter

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • ich sing dich höchstens an

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Und erst die Frisur :rofl:


    War damals ziemlich in glaube ich, wenn ich so an die Bilder aus meiner Jugend denke. :o

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Also das sehe ich ganz anders. Es gibt so viele etwas lockerer gewebte Stoffe für z. B. den Chanel-Stil, wenn da dann noch etwas Leinen mit dabei ist, muss man aber gewaltig versäubern.

    Und Futterstoffe, Plastikdinger sowieso, aber auch Seide versäubere ich auch immer.


    Wenn man einen Blazer den ganzen Tag an hat und er auf Figur geschnitten ist, dann werden die Nähte schon entsprechend beansprucht. Dann der Träger der Handtasche über der Schulter

    Ich nähe Blazer nur aus Wolltuch, und da werden die Kanten lisiert und das Lisierband wird mit Gradstichnaht oder Handstichen fixiert. Das franst auch bei locker gewebten Stoffen nichts.


    Hochwertiges Viscosefutter franst ebenfalls nur ein Stück aus.


    Versäuberungen drücken sich beim Dämpfen durch und das ist für mich ein optisches no-go.


    PS: ich habe kürzlich eine 20 Jahre alte Jacke aufgetrennt, weil ich mit dem Schlüssel durchs Taschenfutter gebohrt habe und das austauschen musste..... die Jacke sieht von innen aus wie an dem Tag an dem ich das Futter eingenäht habe.....

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • war doch nur eine Frage der Zeit, oder?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Boucle für eine Chanel-jacke wird auf Seidenfutter aufgequiltet - da franst danach auch nix mehr.

    Ist allerdings eine Ausnahme, wo 1 200 m-Röllchen dann nicht mehr reicht.


    Leinenblazer würde bei mir zum einen auch zumindest teilgefüttert, und bekäme eine Sicherheitsnaht (Geradstich!) auf der Nahtzugabe.

    Wo kein Futter, da Hongkongfinish.

    Das müsste mit 200 m noch grade funktionieren...

Anzeige: