Anzeige:

Welche Einlage für ein Mieder?

Days
Hours
Minutes
Seconds

  • Hallo im Forum,

    ich benötige Eure Hilfe. Ich habe den historischen Schnitt von Burda 7156 für Unterwäsche und Mieder. Bei der Einlage ist nur angegeben "Einlage". :(Was würdet ihr nehmen? Ich tendiere zu H250 um etwas mehr Stütze ausser den Korsettstäben zu haben. Vielen Dank für Eure Antworten.

    Conny

  • Anzeige:
  • das kommt darauf sn wied fest Du das möchtest. Als richtige Corsage bügel ich auf den Stoff eine dünne Einlage.Nach den Zuschnitt nähe die den Stoff ( mit Einlage) auf Nessel. Das Futter hat auch Einlage. Für Stäbchen bügel ich die Nzg auseinander, nähe Nessel auf die Nzg und schiebe die Stäbchen dazwischen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Ich nähe das Futter/Rückseite aus dem gleichen Stoff wie die Oberseite und die Stäbchen werden in Tunneln auf das Mieder außen aufgenäht. Kannst ja mal das Bild von dem Schnitt aufrufen. Das Mieder ist Teil "C". Ich dachte, da es ja stützen soll, wäre eine etwas stabilere Einlage besser als eine leichte.

  • Ich weiß leider nicht, wo man diese Art Einlage bekommt, aber ich denke ich habe so etwas auch in Stoffgeschäften schon gesehen. Ich bekomme die Einlagen immer aus der Industrie.


    Es ist eine aufbügelbare Einlage aus gewebten Stoff und nicht Vlies. Wichtig ist den Fadenlauf zu beachten.

    Das ist dann aber schon für eine festere Corsage. Die kann man dann auch richtig schnüren.


    Bei dem Schnitt erkenne ich nicht, ob das eine Zier- oder echte Schnürung ist.


    Mit der Einlage habe ich schon eine Corsage für das Abendkleid einer äußerst vollbusigen Freundin (Natur) mit Wespentaille so hinbekommen, dass sie den ganzen Ball genießen und viel tanzen konnte.


    Über den Tunnel für die Miederstäbchen nähe ich gerne noch ein Band aus Baumwollsamt. Ist einfach beim Tragen angenehmer.

    LG rufie

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Das Mieder hat vorne Haken und Oesenband und hinten eine richtige Schnürung. Der Tipp mit dem Samtband finde ich eine tolle Idee. Meine Figur ist oben eher zierlich mit schmaler Taille, aber recht kräftiger Hüfte. Danke für den Tipp.

  • hallole


    Als Einlage kannst du auch einen festen, steifen Stoff nehmen. Ich bisher in meinen Korsetts nie eine Vlieseinlage genommen. Man sagt die würde beim Schnüren gerne an den Nähten reißen. Eigene negative Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Disaster

    Added the Label FRAGE
Anzeige: