Anzeige:

Meine Juki HZL F600 streikt

  • Ich bin mit meinem Latein am Ende. Aber am besten erzähle ich der Reihe nach:

    Gestern wollte ich an meinem Patchwork weiterarbeiten, aber die Maschine streikt.

    Symptome:

    Ruckeln der Nadel(stange) - ich glaube, bei der Aufwärtbewegung

    Seitliche Verschiebung der Nadel(Stange) - zuerst haptsächlich nach links, bei späteren Versuchen nach rechts

    Beim Lauf ohne Deckplatte - sah so aus, als ob der Transporteur nicht richtig sitzt; Faden verfing sich; benfalls Faden um die Fadenspule herum

    Einmal "flog" der Spulenkorb (war ohne Spule) quaso raus

    Massnahmen (und nein, Flusen oder so sind nicht das (sichtbare) Problem:

    Mehrfach Spulenkorb rausgenommen und wieder ordentlich eingesetzt

    Transporteur mehrfach versenkt und wieder hoch geholt

    Verschiedene Spulen ausprobiert

    Neue Nadel eingesetzt

    Fett an der Nadelstange verteilt


    Aber es hilft nix. Bei der Probe heute Morgen gabe es zumindest keinen verhedderten Faden an der Spulenkapsel oder dem Transporteur, aber das Ruckeln bleibt.

    Hat jemand einen Tipp, was ich - als nicht Techniker - noch probieren könnte? Oder muss ich mich zum aller ersten Mal um eine Reparatur bemühen?


    Viele Grüße,

    Margit

  • Anzeige:
  • oh je, das klingt nicht so gut.

    Ich würde sie zur Werkstatt geben.


    Ich drücke Dir die Daumen dass es nichts ernsthaftes ist. :knuddel:

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • smett5 : Mit Hochfahren meinst Du beim Anschalten? Nein, das hört sich anders an. Da fährt ja die Nadelstande einmal seitlich und dann wieder zur Mitte. Das funktioniert auch tadellos. Hab es gerade noch einmal beobachtet.

    Bei dem Ruckeln jetzt geht die Nadelstange ruckelnd, stufenweise nach oben. Als ob sie etwas behindert. (Keine Fadenverwicklung diesmal.)

    Viele Grüße,

    Margit

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Ja, ich meinte das Anschalten... hmh... hört sich nach Schwergang an, aber da würde das Fett (Öl?) an der Nadelstange helfen. Ich hatte das mal bei einer Tipmatic Pfaff und das ließ sich mit Öl wieder beseitigen. Die sind dafür bekannt, dass das Fett bei längerem Nichtgebrauch fest wird (wie ich in diesem Forum gelernt habe). Bei der Juki sollte das aber nicht der Fall sein. Ich fürchte, das ist dann doch ein Fall für den Mechaniker..

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Danke, Euch allen. Jetzt muss ich nur erst mal herausfinden, wohin am besten hier in der Gegend. Wie gesagt - war bisher noch nicht nötig. Tja, den Quilt (BOM 2018) bis zum Geburtstag meiner Nicht Anfang April fertig zu stellen, kann ich dann wohl knicken.

    Viele Grüße,

    Margit

Anzeige: