Anzeige:

Die Bernina B790 PLUS - ich habe endlich MEINE Maschine

  • Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich das Problem gefunden habe.

    Denn ich habe es wieder mit der Vinylappli versucht und schon von Anfang an gab es Schlaufen. Also erst mal Nadel gewechselt, auf Topstitch. Hat nicht lang gedauert, abgebrochen. Also ich die Spitze aus dem Greiferbereich fische, bleibt sie aussen an der Pinzette hängen. Die Nadel war statisch aufgeladen.

    Nun stickt die 790 fleißig vor sich hin. Ich bin auf Super Universal umgestiegen, weil ich mir von der Beschichtung erhoffe, dass die Nadel sich nicht so schnell auflädt. Und ich habe die Stickfußhöhe von 4 mm auf 7,5 mm erhöht, da der Stickfuß immer schön über Filz und Vinyl gerieben hat.

    Ich merk das richtig beim Farben wechseln, wie der Faden knistert. Und meiner Meinung nach kann es nur am Filz liegen, da ich ich ja nun schon einiges bestickt habe und diese Probleme noch nie aufgetaucht sind.

    Ich habe mir noch anderen Filz in gleicher Stärke besorgt und werde das auch testen.

  • Anzeige:
  • Ich finde das super interessant!

    Unglaublich welches Setting einen bestimmten Einfluss haben kann... statische Aufladung, da musste erstma‘ drauf kommen!

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • nur so ein Gedanke,..... weil ich damit schon bei der 770 zu tun hatte......dass der freiarm eine metallauflage hat könnte ja eigentlich schon damit zu tun haben oder?! Das wär allerdings irgendwie doof.


    Versuch mal das: netzstecker an der Maschine um 180 Grad gedreht einstecken. Ja ja klingt esoterisch....hat bei mir aber geholfen.;)

  • Eigentlich hatte ich bis jetzt keine Ladungsprobleme mit der 790. Bis jetzt mit keiner Bernina, auss der 750 damals. Und ich hab oft Probleme mit statischer Aufladung, hab in meinem vorherigen Job mehrere Geräte gekillt.

    Gestern hab ich noch zwei Motive ohne Probleme gestickt, auf Polyesterwebware und Baumwollwebware. Scheint wohl wirklich am Filz zu liegen. Ich hab aber noch mehr davon, der muss ja auch verarbeitet werden.

    Ich werde noch testen, ob es besser ist, wenn ich den Anschiebetisch nicht dran habe, vielleicht verstärkt die große Fläche den Ladungseffekt.

    Das mit dem Stecker kenne ich, schlag ich ja auch vor, auch wenn ich es nicht verstehe (Strom ist nicht so meins).

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hallo Tanja,

    Ich werde noch testen, ob es besser ist, wenn ich den Anschiebetisch nicht dran habe, vielleicht verstärkt die große Fläche den Ladungseffekt.

    ich würde den Filz dann nur noch an nebeligen Tagen bei offenem Fenster verarbeiten ;)

    Gruß
    Detlef


    Die Pfaff meiner Mutter hat damals zwei Monatsgehälter gekostet und näht nach 60 Jahren immer noch. Dann müsste eine Nähmaschine, die nur einen Tageslohn kostet, umgerechnet ein Jahr halten - tatsächlich, die meisten Maschinen dieser Preisklasse schaffen das sogar.

  • Hallo Tanja,

    oder du besorgst dir so ein antistatisches Spray. Das habe ich mal für ein furchtbar aufgeladenes Alcantara gekauft. Sozusagen der Nebel aus der Dose ;-)

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hast Du mal Sewer's Aid probiert, das nehme ich immer beim Besticken von Vinyl.


    Einen Fadenriss hatte ich damit noch nie, ohne schon.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Sewer`s aid ist Silikonöl, oder? Meine das habe ich mal in einem alten thread zu irgendeinem anderen Thema gelesen..

    Liebe Grüße

    Kersten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

Anzeige: