Anzeige:

Schnitt für Walkjanker in großer Größe gesucht

  • Gibt es irgenwo im Netz eine Anlaufstelle für große Größen?

    Ich brauche als Geschenk einen Walkjanker Größe 52/54, in etwa so: Klick

    Also gerade geschnitten, länger (ok, reicht natürlich, wenn man ihn verlängern kann). Ganz wichtig ein Schulterausschnitt, also keine kilometerweit überhängende Schulter oder Raglanschnitt.


    Bei Burda habe ich schon erfolglos gesucht. Sowohl bei Jacken, Blazern als auch Mänteln. Bei Ottobre habe ich gar nicht erst geschaut, denn ich erlebe deren Schnitte immer etwas kreativ bezüglich der Maße und der Umsetzung. Aber wenn ihr meint, so einen einfachen Schnitt bekommt sogar Ottobre hin, dann bin ich offen.


    Als ich vor vielen Jahren fast die Größe hatte, habe ich mir so einen Schnitt selbst gemacht. Den habe ich aber nicht mehr und vor allem, ich habe die Maße, aber die zukünftige Trägerin nicht vor Ort. Also ich benötige einen Schnitt.


    Es kann doch nicht so schwer sein, eine so klassische Form ohne Wiener Nähte, etc. irgendwo zu finden.

    LG rufie

  • Anzeige:
  • Vielleicht könntest du burdaschnitt 6616 abändern?

    Ansonsten fällt mir nur noch die "big lady sky" bei farbenmix ein (allerdings aus sweat)

  • Vielleicht könntest du burdaschnitt 6616 abändern?

    Ansonsten fällt mir nur noch die "big lady sky" bei farbenmix ein (allerdings aus sweat)

    Bei dem 6616 von Burda wäre so viel zu ändern, dass ich gleich alles selbst machen könnte, aber trotzdem danke.

    Bei der Big Lady Sky sind anscheinend die Ärmel/Ärmelauschnitt nicht so ganz in Ordnung, wenn ich mir die Fotos anschaue.


    Aber danke, dass du mitgesucht hast.


    hm, eine 52/54 ohne Teilungsnähte oder Abnäher :confused: ?

    Ja, das geht. Es ist genauso wie ich damals eine große Frau mit keinem Atombusen und keinem Apfelbauch. Eventuell muss ich hinten eine Mittelnaht machen, denn da gibt es leider ein starkes Hohlkreuz und einen gewisses Sterzhinterteil. Gerade geschnittene Teile, die eine handbreit über den Po reichen, sind ideal.

    Außerdem ist der Walk für solche Walkjacken immer ein Strickwalk, also keine Webware. Er ist zwar auch schon fester, aber fällt schöner und Teilungsnähte sehen da einfach schrecklich aus.


    Was mich vom Selberdesignen des Schnittes für andere in der Größe abhält, ist der eingesetzte Ärmel. Genau bei der Größe ohne Brustabnäher braucht man da eine wirklich professionelle Ausarbeitung oder eben viel Trial and Error, nur da müsste ich die Frau dann immer für eine Anprobe greifbar haben. Ist aber nicht so.


    Ich schreibe nun mal meiner Freundin in den USA. Die haben dort weit mehr Schnittangebote und Zeitungen für Übergrößen. Nur meist sind das die laufenden Meter mit Apfelbauch. Aber vielleicht hat die eine Idee.


    Euch beiden noch einmal Danke, dass ihr mein Problem mitgedacht habt.

    LG rufie

Anzeige: