Anzeige:

Ink/Stitch: kostenlose Open source Software auf Basis von Inkscape

  • Hallo Zusammen


    Vorbemerkung:

    Inkscape ist ein kostenloses Vektorgrafic-Programm "open source".


    Ich hatte es mir schon vor längerer Zeit auf den Rechner geholt, um damit Lasercut-Dateien zu erstellen (was auch geklappt hat), habe mich aber bisher nicht richtig in das Programm eingearbeitet.

    Als dann die Stickmaschine ins Haus kam, dachte ich mir, man müsste doch eigentlich diese Vektorgrafiken auch auf die Sickmaschine umsetzen können.

    So, und vor ein paar Tagen hatte ich das Aha-Erlebnis, dass nicht nur ICH dachte, MAN müsse das können, sondern dass es tatsächlich auch möglich ist.


    Das Programm Ink/Stitch ist noch ganz neu und für Mac-ler noch neuer, da ist es gerademal seit 3 Wochen verfügbar, ich kenne es seit 2 Tagen.

    Möglicherweise hat es auch noch eine Reihe Kinderkrankheiten.

    Ich kämpfe mich noch durch die absoluten Basics und kann noch keinen Erfolg vermelden.


    Aber falls es hier noch andere gibt, die schon was damit gemacht haben, oder falls Interesse am Austausch oder gemeinsamem Lernen besteht, gibt es hier mal die Links, die ich in den letzten Tagen zusammengetragen habe:


    Zu Inkstitch:

    Download:

    https://inkstitch.org/de/docs/install/

    In der linken Leiste gibt es viele Informationen über die Funktionsweise und eine Art Anleitung/Handbuch, zum Großteil auf Deutsch.


    Viedo: Was das Programm grundsätzlich kann:

    Inkstitch Intro Video - YouTube


    Video: Tutorial: Hier kann man das Digitalisieren des Inkscape-Logos Schritt für Schritt nachvollziehen und dabei wahrscheinlich viel lernen:

    inkscape-embroidery tutorial #1: embroidering the inkscape logo - YouTube


    Tutorials

    Ink/Stitch Tutorials - Ink/Stitch


    Beispiele (Bilder): Ink/Stitch Galleries - Ink/Stitch


    Hat hier schon jemand mit Inkstitch gearbeitet?

  • Anzeige:
  • Früher habe ich gelegentlich mit Inkscape gearbeitet im Zusammenhang mit .svg Dateien. Ein Austausch wäre gut. Ink/Stitch kenne ich nicht.

    Grüße
    Anska1

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • kleiner Zwischenstand:

    Nach intensiven Bemühungen, unter anderem einer kompletten Neuinstallation von Inkscape und Inkstitch kann ich vermelden, dass bisher NICHTS funktionert hat.


    Ich habe versucht, die Grundfunktionen abzuarbeiten (https://inkstitch.org/de/docs/basic-usage/).

    Ab Schritt 3 (also sobald Inkstitch ins Spiel kommt), gibt es nur noch Fehlermeldungen.


    Ich frage mich: Liegt das nun an mir, an dem Programm an sich oder am Mac?

  • Auf dem Mac funktioniert es bei mir auch nicht, InkScape geht auf dem PC. InkStitch probiere ich nicht, weil ich bessere Programme habe.

    Grüße
    Anska1

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Mich juckts ja in den Fingern, das mal zu versuchen. Aber zwei Dinge halten mich davon ab: Ich komm schon mit Inkscape nicht gut zurecht und ich hab grad die Bernina V8 richtig zu Laufen gebracht, da hab ich keinen Kopf für ein weiteres Programm und auch Angst, dass dann wieder was nicht richtig funktioniert. Aber ich lese auf jeden Fall weiter mit.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Kurze Zwischenmeldung von mir: bei mir läuft es. Kann Vektorgrafiken aus dem Inkscape ganz easy über inkstitch bearbeiten. Ins richtige Format umwandeln und ab auf die Sticki.


    Super weil ich meine Plottdateien eh alle im inkscape hab. Muss jetzt nur noch lernen wie ich sie als Stickdatei richtig vorbereite.

  • Ich habe das auch am Laufen.

    Allerdings habe ich ausser einer Stickfläche mit Satinumrandung nichts hingekriegt.

    Keine Anpassung an Stickdichte , Muster , Laufrichtung ,Umrandung auch "nur" Satin , kein Laufstich .

    Keine individuellen Anpassungen.

    Ich habe allerdings auf die Aktualisierung verzichtet.

    LG Christina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Hi,

    meins läuft auch. Aber ich kommt noch nicht damit zurecht. Bei mir lags zunächst daran, dass mein InkScape 64 bit war. Nachdem ich das mit 32bit ersetzt habe, hat es auch nach Anleitung funktioniert.

    Ich finds cool, dass es was kostenloses gibt. Aber mal schauen, wenn ich die Zeit hab, damit zu spielen.


    liebe Grüße

    Nanna

  • Jetzt hatte ich Zeit ein wenig damit zu probieren.


    Eigentlich ist es easy. Eigentlich. Objekt vektorisieren ab ins Inkstitch. Parameter auswählen und sticken lassen. Dann erzeugt er eine Stickdatei und in der kann jeder einzelne Stich nach belieben verändert werden. Wer Inkscape kennt - jeder Stich ist ein Knoten und damit kann natürlich versetzt, verschoben, gelöscht etc werden. Also personalisieren bis ins kleinste Detail. Was ich bisher auch nicht zusammengebracht hab ist ein Stick in Laufrichtung. Bin aber nicht nur Inkstitch, sondern generell Stickneuling.


    Hin und wieder bekomm ich Fehlermeldung, keine Ahnung warum. Ob von mir verschuldet oder noch buggy.


    In Summe aber nicht so verkehrt, hab gestern Abend ein clipart (gute Quelle openclipart) in eine Stickdatei verwandelt. Für ein Gratisprogramm nicht so verkehrt ;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Ich muss sagen, ich finde den Ansatz auch interessant. Ich habe das Programm damals, da war es aber noch relativ am Anfang, auch gefunden. Allerdings hatte ich da Embird schon. Und ich hatte mir bei Embird öfter gesagt, aus eigenen Vorlagen Stickdateien zu erstellen konnte man besser und einfacher machen und dachte wie komfortabel doch Incscape ist. Als ich in der Richtung bastelte, bin ich auf Incscape gestoßen.

    Heute mache ich das manchmal so, dass ich mit Ink/Stitch arbeite und das dann mit Embird endbearbeite. Das funktioniert gut.

    LG rufie

  • weiteres Update von mir-heute die erste Stickdatei selber erstellt. Probestick ist allerdings noch ausständig.

    Laufstich geht natürlich auch, geht über die manuelle Stichlänge einzustellen. Empfiehlt sich hier über Layer zu arbeiten, als unterste Ebene die svg Datei, und in den einzelnen Ebenen drüber dann Laufstich und -in meinem Fall- dann eben noch Satinstich drüber. Durch die einzelnen Layer wird dann bestimmt wann die Sticki was zu machen hat. Also wenn man sich ein wenig reinfuchst von der technischen Seite her keine Raketenwissenschaft, ich denke andere Stickprogramme brauchen auch ein wenig Lernbereitschaft. Wie gesagt das Ergebnis steht leider noch aus, hab hier grad wenig Stickvlies und das ist eigentlich schon verplant. Werd aber nachbestücken und dann mal rausfinden wie das Ergebnis aussieht und wo ich noch optimieren muss.

    Aber das für mich ideale-ich bearbeite damit Plotter- und Stickdateien im selben Programm :dance:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

Anzeige: