Anzeige:
  • Hallo ihr Lieben..

    Da ich ja mehr für mich nähen will.. hab ich 11 Zeitschriften pramo vom Jahrgang

    1965 ergattern können :)

    Ich bin ganz gespannt.

    Ich hab gelesen das die älteren pramo auch kurzgrössen haben sollen, was bei meinen 1,50 natürlich perfekt wäre..

    Was habt ihr damit für Erfahrungen evtl auch mit dem Jahrgang?

  • Anzeige:
  • Ich hatte mir die Pramo Ende der 80er regelmäßig gekauft, als ich mit dem Nähen begonnen habe. Damals war es so, dass es bestimmte Modelle gab, die in Kurz- oder Langgrößen drin waren, aber nicht etwa alle Varianten zu jedem Modell. Das meiste war Größe M (Normalgröße) und dann gabs wenige Teile, die in K-Größe oder G-Größe drin waren

    Genäht habe ich damals gar nicht so viel daraus, aber ich erinnere mich an eine ganz irre Jacke - so wie es zu der Zeit modern war ;) Leider aus billigem Fahnenstoff genäht, aber die wurde getragen, bis es nicht mehr ging.

  • Obwohl ich damals mit dem Nähen angefangen habe, gehörten wir nicht zu den Glücklichen, die ein Abo hatten. Es waren ja auch keine Mehrgrößenschnitte drin...also wenn Kurzgrößen, dann eher als Ausnahme.

    Die Paßform war damals perfekt für mich....ob das heute auch noch so wäre, bezweifle ich.

    Ich wünsche dann fröhliches Schnitte kopieren....im Gegensatz zu heute...eine echte Herausforderung....

    Viele Grüße
    Hedi

  • Ja sie sind da.. angucken macht spaß :) wirklich toll so in die 60er einzutauchen.. aber nach den wenigen modellen die mir wirklich gefielen und zum nachnähen in Frage kämen.. war klar das meiste wird alleine schon durch andere Unterwäsche damals nicht sitzen (träger zb sehr weit aussen auf der schulter würde heute ständig rutschen) viele Mäntel würden so im schulterbereich nicht gehen da sie viel zu schmal wären..

    aber zum Ideen sammeln super und wer weis evtl nähe ich ja doch mal das eine oder andere Teil.

Anzeige: