Anzeige:

Funktionsfutter gesucht/ aufpimpen alte Teddyjacke

  • Moin,


    ich habe eine Teddyjacke die ist bestimmt schon ein viertel Jahrhundert alt. War mal nicht billig, und: sie ist immer noch toll. Zeitlos, kuschelig und der Außenstoff ist nicht kaputt zu kriegen...


    Das Innenfutter versagt aber den Dienst...


    Dazu kommt, dass mich an der Jacke schon immer gestört hat, dass sie nicht winddichter ist. Eigentlich ist sie mollig warm, aber sobald ein bisschen Wind geht, fröstelt es mich und ist dann doch wieder nicht wirklich wintertauglich.


    Kurzum, wenn ich jetzt eh das Futter erneuern will, dachte ich an die Funktionsvariante: atmungsaktiv, winddicht, evtl. sogar wasserabweisend.


    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?


    Die Jacke ist eh 100% Polytier, da stört mich Polyfutter nicht.


    Hägar hast Du Erfahrungen mit „Extremtextil“ ? haben die gute Sachen?

    Ich habe da ein Futter gesehen: daunendichter Polyester Taft 90g, soll lt. Beschreibung die o.g. Eigenschaften haben und auch als Ärmelfutter raugen, sei ideal als Schicht unter Wolle und Fleece


    Ich kenn mich in dieser Sparte leider so gar nicht aus...


    Liebe Grüße,


    Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Anzeige:
  • Ich hab Teddy für die Softshellmuffs meiner Eltern verwendet. Bei -15 Grad waren die Hände mollig warm. Leider denke ich der Softshell hat wohl den Wind abgehalten. Aber interessant war, dass meine Mom keine Handschuhe drin tragen darf, denn werde die Hände kalt. Also eine Luftisolierschicht muss wohl da sein. Aber Teddy war polytierchen. Und in Ermangelung eines Trockners lies es sich auch trocken fönen, wenn man von hinten das Gewebe mit den Fingern dehnt.

  • An Softshell als Unterfütterung hatte ich auch kurz gedacht, aber die Jacke ist recht körpernah, mehr wie ein Pelzjacket und der Teddy ist recht dick, daher habe ich das verworfen.


    Der Teddy bildet schon eine Isoschicht, doof nur wenn der Wind alles wieder wegpustet:D

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Tanja711 Danke für den Tipp. Ich habe mir jetzt 5 Stoffproben bestellt. Einmal den Interliner den Du Dir gekauft hattest, dann eine reine Membrane die ich mit dazu funktionell passendem Futtertaft verarbeiten würde, den Blackliner (3-schicht Laminat auch als Futter geeignet) und einen ultraleichten, dünnen Steppstoff.


    Ich bin ja ein unverbesserlicher Online Besteller, aber in diesem Fall muss ich "anfassen" ...


    Liebe Grüße,


    Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

Anzeige: