Anzeige:
  • Hallo,


    ich möchte ein Halsband kürzen. Es besteht aus einer gedrehten Kordel mit einer Lederschnalle. Ich habe die Kordel abgeschnitten und muss sie jetzt wieder in das Stück Leder mit der Schnalle einkleben. Anschließend werden die beiden Lederteile zusammengenäht.


    Welchen Kleber nehme ich dafür? Er darf nicht richtig hart werden, sonst komme ich mit der Nadel nicht mehr durch, Uhu eignet sich wohl eher nicht?


    Danke und liebe Grüße

    Steffi:/

  • Anzeige:
  • Ich habe mit Kontakt-Kleber ( z.B. Pattex ) gute Erfahrungen gemacht. Wenn man die Ablüftzeit beachtet kann man auch gut darüber nähen. ( Ist ja eh nur ein kurzes Stück. ) :daumen:

  • Hi, da kommt eigentlich nur Köfix = Markenname Kövulfix in Frage. Wird auch vom Schuster verwendet zum Lederkleben. LG Josefa

  • ot *ich könnt den ganzen tag ab der tube schnüffeln*

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Ich habe am WE eine Mexikanische Handtadche aufgearbeitet, Pattex war gut, besser fand ich aber den Uhu Alleskleber „flex und clear“


    Wenn das Leder auf der zu klebenden Fläche rau ist, dann diese raue Fläche erstmal mit einer dünnen Schicht Kleber „versiegeln“, antrocknen lassen (geht fix) dann erst die Kleber-Klebeschicht auftragen


    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

    Einmal editiert, zuletzt von hulabetty ()

Anzeige: