Anzeige:
  • so, ich hab heute mal Patchwork geäht - mit der (normalen) Gradstichplatte... dass ich die NZ direkt per Stich wählen kann begeitert mich echt... und sie läuft wirklich sehr ruhig und leie gegenüber meiner 6600, die ja eher die lautere Maschine war... (da gabs bei der 6600 Unterschiede)


    _YxQTDwMmhxf_IQW0mQzbcEnW64ym4CPrXiYDbAcm35DYEMiiW6kD60zQFI9qxjBq8GCSzyv90rKNzXHM2XEVE6-5BNZeUOXGTeQmRsCEQMbUuGSQBBJ9-_x6eCi_LBcNDTlQfJJ4F6OEOBhrR3rqq1dLvESby836mH7Nkf5gWm-ablbED4igSHA5f1Wq2Yh-QKeKLD1piZY4rxn0KXWQaG_hHLCAMFGbW_NdRTgqU0KPMC2Omrvsa1dHcELM6K3QeAQEN0D5s0l-uFAstVPpg4412qMl8JsqfYZD5txxc8BlK2C1UMWQ2svwCJ217vMxQo7ejxmRpn_NGdwQ27jN1zMb4AJXaeJxzc9uxmqeWuDb4M-ns0k4I_tVHI2Bn9epg9VnN_e7AIUDkNLp5EyDF8bOYZfyuiW3UCqvsr5qDk0o5gIg_t3b3z_Ak9si5ALe6rIrA9qJP7BG4ppyv14BAsffLGVCtuhKazQ4OCcjLC4UrGmnFtB2ffIV3UhpsX35OYWkZYLSsbsWzQzH42GVEz-W-R9VHJJacJFPHJaaF5tWiZB7ZcNvqCDZClCkcq3WkbxkjK4aW369mCNnjjZendX1WsV_-JuxBY1jXWkZSJO0pXudwCqN5rlxZUTIxOrYdbJVkKLKLfJ2-UYV_M4frrv7-CLCRxn=w482-h642-no


    was mich etwas stört, ist die Schraube für die Nadeln zu wechseln, da finde ich solche Flügelschrauben einfach besser.

  • Anzeige:
  • Waldhexe: ich glaube das mit der Schraube ist aus Sicherheitsgründen, meine schnelle Brother hat das auch. Damit sich die Nadel auch bei schnellen, langen Strecken durch die Schwingung nicht löst. Man gewöhnt sich dran ;-)


    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Waldhexe schrieb:

    so, ich hab heute mal Patchwork geäht - mit der (normalen) Gradstichplatte... dass ich die NZ direkt per Stich wählen kann begeitert mich echt... und sie läuft wirklich sehr ruhig und leie gegenüber meiner 6600, die ja eher die lautere Maschine war... (da gabs bei der 6600 Unterschiede)



    was mich etwas stört, ist die Schraube für die Nadeln zu wechseln, da finde ich solche Flügelschrauben einfach besser



    Eine Frag (vielleicht hab Ichs auch nicht richtig verstanden): Wie kannst Du (durch Stichwahl) die Nadelposition ändern, wenn die Gradstichplatte drin ist?

  • Eine Frag (vielleicht hab Ichs auch nicht richtig verstanden): Wie kannst Du (durch Stichwahl) die Nadelposition ändern, wenn die Gradstichplatte drin ist?

    genau - es gibt mehrere Vorbelegte Stiche z.B. Nr. 8 für 0,7cm NZ und ein anderer für 1/4inch - dazu kann ich das Füßchen mit der Führungkante nehmen oder der Standard-ZichZack-Fuß und dort den Stoff an der Kante lang führen - passt perfekt. Diese Stiche haben die Zusatzbezeichnung 'P' für Patchwork
    (auch bei der normalen Stichplatte, sind aber andere Nummern)


    Es geht hier um die normale Gradstichplatte, nicht um die Profigradstichplatte! Ich hab ja 3 Stichplatten dabei - bei der Profi-Gradstichplatte hab ich wohl nur 1/4inch NZ - die Platte hab ich immer noch nicht getestet


    Vorher musste ich mühevoll per Hand austesten welche Nadelposition welche NZ ergibt - und diese dann vorher einstellen (mach ich z.B. bei der 4030 auch so)

  • Achse, hat deine "Gradstichplatte" dann nicht nur ein Loch, wo man die Nadel nur mittig stellen kann? Das würde ich unter Gradstichplatte verstehen... Deshalb hatte ich mich so gewundert. Aber das ist ein Ding der verschieden verstandenen Begrifflichkeiten, hat mit der Maschine selbst dann nix zu tun.


    Ich find es aber super, dass es da extra Stiche für gibt. Ich muss das immer selbst einstellen. Zum Anfang meiner Patchwork-Karriere musste ich immer überlegen "waren es jetzt 2 oder 3 Positionen nach rechts....?". Will nicht wissen, wie oft ich mit falscher NZ genäht habe :D

  • Hier sind fie 3 Stichplatten der 6700:

    FxBNaP0kAIbXBkTShd1kRRoU5JcyEnYym5gc20bEFgR9f2HNW5vM5JcCfQqDYJn64f_cX0MirqwTAbHChr7Rhf6Xbr-ULa9ON3qYC_pVIQYGdNHWRVEjLRuH-ykBaN4CgtsJ1136rOCBqWUkYiOkPXfO4yHb2gtQkr-ygIkDtYd0v4LRX2A0p_ZaSgDlBJgsRe17Kwbu0ZEEqpf3PnQeAzLE_pcnHDT3Z_lF1EqubDObX9ms9HxmA1XQbj9JpSlKj3J2-ptfx2Afh2aZ-1tnmRcCN2WqJquZBe6oxPLLS4mScxL3BQwcaDmQMyU1tJySji2Ze0kWX7NnxMNj-mC1n8Sbzg68MUTODHDJlJPa9lq2VseSydU7aLFYstSmXZvnRYNiRS6A7PIdOcpTWtsMS-5E3hhp3betSSMve8ogu2rsxwZBr36hBZYNPlFVJTl9vod3L3nlp8cXNfkFS4g5zi19LTpFTx_hV9H5YV1bDlKep-dQYkxNeYzd2-_K5qA5BPhMKDI2HRViObkCUE3KcOSwW-wIKG5Gt7bSlxPoXC5sMRK2ubHevJXQXcz7r5lhHFmRVASPYOuYSVLd29RrclA2QPSjz6R4DdE0N8RuAtgXTYomUJb69jCUHmnLynmoTzE7tY8NReWjSx3nnk64Y6R9rJzpfauc=w482-h642-no


    die oberste ist die normale für alle Stiche


    die mittlere ist die Gradstichplatte, der ein paar Zusatztich mit anderer Nadelposition möglich sind - die hab ich standardmässig hier in Gebrauch

    und die unterste ist die Profi-Gardtichplatte mit nur einem Loch in der Mitte, dazu gibt es dann auch den Gradstichfuß.

  • Danke für die Beschreibung! Ich hatte mich in den Produktbeschreibungen immer schon gewundert, was der Unterschied von Geradstichplatte und Profi-Geradstichplatte ist...


    LG, Steffi

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • ...hm, als mittig empfinde ich das Stichloch bei der dritten jetzt nicht :confused:- aber man wird sich schon was dabei gedacht haben.


    Gut finde ich, dass die Markierungen auf den Stichplatten sowohl metrisch als auch in Zoll/inch angegeben sind.


    Danke für das Bild :daumen:.

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Hallo zusammen, möchte mich kurz vorstellen.

    Meinen Namen seht ihr ja, der Rest ergibt sich. Ich bin Schneider und nähe zuhause auch so einiges. Viele technische Sachen wie Fahrradtaschen und Zelte usw.

    Basteln mit Nähen ist so angesagt. Na klar kann ich auch nähen, eigentlich alles was in der Herrenschneiderei so anfällt. Mein Maschinenpark, deswegen schreibe ich hier rein, ab Mittwoch die Janome 6700P, eine Pfaff creative 1467 (ca. 25 Jahrea alt), eine Bernette Overlock und eine Janome Coverlock 2000.

    Ich freue mich schon auf die 6700 und lese hier natürlich kräftig mit.

    Das zum Beginn, liebe Grüße von mir.

  • Moin Uwe :) ,

    herzlich willkommen <3 !

    Du kannst dir sicher vorstellen, dass uns der Profi-Blick auf die 6700 brennend interessiert ;) ...
    Wirst du uns was darüber erzählen, wenn du sie ausprobiert hast :) ?


    Das wäre wirklich toll ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Willkommen!


    Ich schließe mich an - auf Erfahrungsberichte bin ich auch gespannt. Überlege doch glatt, meine "Dicke" vllt demnächst einzutauschen....

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hallo Uwe !


    Ich bin auch gespannt was du berichtest - ich blick da ja überwiegend von der Patchworkseite drauf (und da bin ich bisher sehr zufrieden) aber du ja doch nochmal mit einem ganz anderen Blick.

  • Hallo Uwe, herzlich Willkommen! Karin fährt auch Rad :-)

    Vor meiner Juki hatte ich auch über 20 Jahre die Pfaff 1467 , die Maschine hab ich geliebt und war sehr traurig als sie gehen musste.

    -----------------------------
    LG
    Karin

  • Hallo zusammen, aber selbstverständlich werde ich berichten. Ich habe halt bisher alles mit meiner Pfaff 1467 genäht (die übrigens immer noch hier steht und "noch näht", aber nicht mehr so gut wie früher einmal). Quilten werde ich vorerst bestimmt nicht, habe zwar einiges gepatcht, aber nicht viel. Ich möchte hauptsächlich Jeans, Jacken, T-shirts und einige technische Kleinigkeiten (Fahrradtaschen, Tarps usw.) nähen. Die Vorführung letzte Woche beim Händler hat mich schon ziemlich überzeugt, ich habe sie gesehen und "verliebt" aber mit Tisch. Ich möchte halt nicht nur eine Industriemaschine wie ich sie von der Arbeit her kenne (Juki und Dürkopp), sondern schon was besonderes. Meine Frau soll darauf auch nähen können (Anfängerin), und mit dieser kann man wenig falsch machen.

    Ich lasse mich überraschen und warte mal morgen ab, da fahren wir hin und wollen sie kaufen.

    Gruß Uwe

  • Willkommen!


    Ich schließe mich an - auf Erfahrungsberichte bin ich auch gespannt. Überlege doch glatt, meine "Dicke" vllt demnächst einzutauschen....


    Immer diese Verführungen hier. Nächstes Weihnachten kommt bestimmt.:)

    Ich hänge an der Nadel ;) ob Nähnadel oder Stricknadel - egal!

  • Hihi,


    ich weiß ja nicht so recht, ob ich mich von der zuverlässigen Dicken wirklich trennen will. Ich lasse es mal auf mich zukommen..... es eilt ja nicht - da ich jetzt die Industriemaschine habe, wird die Dicke auch nicht mehr bis zur Belastungsgrenze beansprucht. Patchwork mach ich auch auf der Industriemaschine und quilten eh mit der Longarm....

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • oh da bin ich auch sehr gespannt auf deinen bericht. Lustiger Weise ist mir gerade eine Pfaff creative 7530 angeboten worden aber ich habe mich nicht getraut, weil uch Sorge habe dass es kaum mehr Ersatzteile gibt. Obwohl es mich gereizt hat, sie mal zu testen.

  • Mich würde die grössere Stichbreite interessieren.

    Wobei ich meine Dicke (6600) auch nicht gern hergeben möchte. Nachdem ich sie endlich so nach und nach richtig kennengelernt habe. Man sollte doch hin und wieder auch nach längerer Benutzung die Bedienungsanleitungen lesen. ;)

    Ich hänge an der Nadel ;) ob Nähnadel oder Stricknadel - egal!

Anzeige: