Anzeige:
  • hulabetty ich habe gerade mal in deinen Fuhrpark gelunzt. Ich sehe wir verstehen uns da wenn es um den Besitz diverser Maschinen geht:tanzen:. Den Brother schnellnäher gibt es ja leider nicht mehr. Habe beim Probe nähen leider versäumt den janome schnellnäher zu testen. Hätte mich interessiert. Ist aber vielleicht auch besser so8o. dreh schon so am rad. Die bernina 215 wird mir auch immer wieder ans herz gelegt wenn es um eine kleine feine Maschine geht. Bin da so unsicher wegen fehlendem Nähfußdruck. Du magst Sie?


    Komme übrigens gerade aus meinem Kindernähkurs und habe wieder geflucht. Maschinen sind zu schwach und ständig vertüddelt. Da hab ich so gedacht, das wichtigste ist einfach Kraft und Zuverlässigkeit. Eigentlich braucht es kaum irgendeinen Schnickschnack.....aber so manches macht einfach Spaß. Zum Beispiel liebe ich die fadenschere....und den kniehebel....

  • Anzeige:
  • Waldhexe was neues von der Janome 6700 Test-Front?:herz:

    Ja was soll ich sagen... ich bin verliebt ^^ - gestern einen Tischläufer gequiltet - alles sehr schön, macht Spass


    Der Durchlass könnte größer ein - ganz klar, aber ich hab jetzt schon mehr als bei der 6600 und auch nach Oben mehr Platz was man merkt! Und die eine oder andere Kröte muss man halt immer fressen... und schliesslich muss ich auch Rücksicht auf meinen Geldbeutel nehmen

    Die 7700 stand für mich nie zur Wahl, die 8200/8900 sind ganz nett - toll finde ich die 9400 wenn da nicht der Preis wäre ;) und vom Gefühl her ist es tatsächlich so, dass die 6700 perfekt passt


    Für Knopflöcher etc. bin ich leider nicht zuständig, die hab ich *räusper* noch nie wirklich genäht :saint: - da ich überwiegend Patchwork nähe kann ich auch nur aus diesem Bereich berichten. Jersey will ich aber die Tage auch noch testen und ein Shirt oder so nähen

    Klamotte Meine Kleine ist übrigens eine einfache Janome 4030

  • angefahren oder? Und das verrückte Ist, das war von Anfang an so. Ich hab es nur nicht geschnallt. Es hat immer so gekrabbelt wenn ich mit dem seitlichen Handballen über den Freiarm bin. Mit den fingerspitzen hab ich nichts gemerkt. Bis ich letzte Woche dann dachte, ich zieh mal den Stecker und gucke wie es sich dann anfühlt. Und weg war es. Jetzt bin ich schon sehr gespannt was die Werkstatt sagt...sehr gespannt.

    Magst Du da mal Bescheid geben, wenn Du Infos hast? Das ist ja interessant. Muss ich bei meiner tatsächlich auch mal beobachten... Ich glaube aber, mir wäre das längst aufgefallen wenn es so wäre. Die Maschine steht ja schon fast 2 Jahre hier...


    Ich gehöre nämlich eigentlich zu den wenigen (?), die am liebsten nur eine Maschine hätten ....

    Eigentlich hätte ich am liebsten auch nur eine Maschine. Die Eierlegende Wollmilchsau sozusagen. An der man auch nähen kann, wenn sie gerade am Sticken ist.... :D :D :D

  • Die 7700 stand für mich nie zur Wahl, die 8200/8900 sind ganz nett - toll finde ich die 9400 wenn da nicht der Preis wäre ;) und vom Gefühl her ist es tatsächlich so, dass die 6700 perfekt passt

    Als ich meine 7700 gekauft habe, gab es die 8900 noch nicht. Bei mir war es eine Wahl zwischen meiner Dicken und einer großen Pfaff, mit der ich aber beim Probenähen nicht warm wurde. Ich denke, das Gefühl ist mindestens ebenso wichtig wie technische Daten <3. Die 9400 ist sicher eine wirklich tolle Maschine, aber ich bin mit meiner auch zufrieden. Toll, dass Du mit Deiner 6700 jetzt so glücklich bist <3.

  • hulabetty ich habe gerade mal in deinen Fuhrpark gelunzt. Ich sehe wir verstehen uns da wenn es um den Besitz diverser Maschinen geht:tanzen:. Den Brother schnellnäher gibt es ja leider nicht mehr. Habe beim Probe nähen leider versäumt den janome schnellnäher zu testen. Hätte mich interessiert. Ist aber vielleicht auch besser so8o. dreh schon so am rad. Die bernina 215 wird mir auch immer wieder ans herz gelegt wenn es um eine kleine feine Maschine geht. Bin da so unsicher wegen fehlendem Nähfußdruck. Du magst Sie?


    Komme übrigens gerade aus meinem Kindernähkurs und habe wieder geflucht. Maschinen sind zu schwach und ständig vertüddelt. Da hab ich so gedacht, das wichtigste ist einfach Kraft und Zuverlässigkeit. Eigentlich braucht es kaum irgendeinen Schnickschnack.....aber so manches macht einfach Spaß. Zum Beispiel liebe ich die fadenschere....und den kniehebel....

    ... ich will Dich ja nicht noch mehr verwirren, aber der Juki Schnellnäher TL-2200QVP mini soll der Brother sehr ähnlich sein! und den gibt´s noch! In den USA haben den auch viele Quilter statt der Brother PQ bzw, der Babylock Jane (komplett baugleich mit der Brother) diese Juki

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Sooooo....total verrückt, aber für mich lichtet sich jetzt langsam der Nähmaschinenhimmel. Ich habe mir ganz spontan die Bernina 215 als transportable Zweitmaschine gekauft. Bin toootal Happy! :tanzen:Was den eventuellen Austausch meiner 770 angeht, befolge ich euren Rat und lass diese jetzt erstmal wieder aus der Werkstatt zurückkehren. Ich denke die für mich tatsächlich einzige Alternative wäre die neue Bernina 540. Aber die soll erstmal im Markt ankommen und ich will mal hören wie sie sich so macht.


    So isses jetzt! Und jetzt werd ich mich mal wieder um das andere Leben neben dem Nähen kümmern. Alles Liebe!

  • Ich glaube, so hast du es gut gemacht. Die B 540 wäre auch mein Gedanke gewesen, sie hat einen Fadenabschneider und eben den manuellen Füßchenheber und sie ist nicht ganz so riesig. Mal schauen.....

    Ja, ja diese immer wieder neu auftauchenden Nähmaschinen....

  • Herzlichen Glückwunsch zur neuen Mitarbeiterin. So kannst Du auch all Deine Füßchen brauchen. Für mich wäre sie nichts, da mir der Kniehebel an allen Ecken und Kanten fehlen würde!

  • Sooooo....total verrückt, aber für mich lichtet sich jetzt langsam der Nähmaschinenhimmel. Ich habe mir ganz spontan die Bernina 215 als transportable Zweitmaschine gekauft. Bin toootal Happy! :tanzen:Was den eventuellen Austausch meiner 770 angeht, befolge ich euren Rat und lass diese jetzt erstmal wieder aus der Werkstatt zurückkehren. Ich denke die für mich tatsächlich einzige Alternative wäre die neue Bernina 540. Aber die soll erstmal im Markt ankommen und ich will mal hören wie sie sich so macht.


    So isses jetzt! Und jetzt werd ich mich mal wieder um das andere Leben neben dem Nähen kümmern. Alles Liebe!

    Sehr schön, ich denke das ist vorerst die vernünftigste Entscheidung...

    Als meine Aurora kaputt war, und ich die 770 noch nicht hatte, hing mein Bestellfinger auch sehr oft über der 215. Aber ich hatte Gottseidank die Maschine von meiner Mutter zum nähen und konnte das (somit eingesparte) Geld für die 770 aufheben.


    Ausgegeben ist das ja schnell. Wenn Du mit der 770 auch nach dem Werkstattbesuch nicht zufrieden bist, dann kannst Du immer noch eine neue große Maschine kaufen....

  • Naja..... ich habe für Nähtreff und so auch die kleine Bernina 215. Aber so richtig ein Herz und eine Seele sind wir immer noch nicht.

    Erst mal ist das System ganz anders und dann fehlen mir so die bewußten "Kleinigkeiten". Besonders fehlt mir der autom. Fadenanschneider den meine "Dicke" ja hat. Vielleicht müßte ich mit der Kleinen öfters nähen um sie endlich auch gut zu finden.

    Aber wer näht zu Hause freiwillig mit der Kleinen wenn er die starke Janome MC 6600 auf dem Tisch zu stehen hat?


    Gekauft hatte ich die Kleine wohl mehr weil man ihr ein eigenes Design geben kann.;) was Frau so manchmal macht :P:P 



    kleine.jpg

    Ich hänge an der Nadel ;) ob Nähnadel oder Stricknadel - egal!

  • Ok, ich verstehe zwar, dass Dein Nickname quasi prädestiniert für dieses Design, aber das ginge für mich gar nicht :D Das würde mich viel zu wuschig machen. Generell diese roten Elemente finde ich so hässlich bei dieser Maschine (die sind ja immer so, oder? Habe zumindest noch keine andere Edition gesehen), dass ich ganz abseits jedes wirklichen Argumentes die Maschine nie kaufen würde ;) Dass das Quatsch ist, weiß ich allerdings selber :o

  • ...nee, in ganz weiß gibts die schon auch, guckst du hier.


    Aber mir würde bei der auch der Kniehebel fehlen - Fadenabschneider ist zwar auchganz nett, aber der Kniehebel ist für mich unverzichtbar (sonst hätte ich schon die Bernina 1008 ;) ...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Ach tatsächlich, noch nie so gesehen. Ich hatte mal überlegt, ob das was für mich wäre, aber sie fiel auch aus anderen Gründen raus. So, BTT zur eigentlichen Maschine dieses Threads ;)

  • ...hach ja, gerne :D !
    Jeden Tag, denk ich daran, ob ich nicht ....

    Aber sagt mal, Elna hat doch ein analoges Modell zur 6700 - hat die Elna excellence 720 pro schon jemand von näherem gesehen ?

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • ...hach ja, gerne :D !
    Jeden Tag, denk ich daran, ob ich nicht ....

    Aber sagt mal, Elna hat doch ein analoges Modell zur 6700 - hat die Elna excellence 720 pro schon jemand von näherem gesehen ?

    Das ist die gleiche Maschine - ich glaub, da ist diesmal noch nicht mal was groß anders verpackt. (Elna gehört seit 2006 Janome)

  • Ok, ich verstehe zwar, dass Dein Nickname quasi prädestiniert für dieses Design, aber das ginge für mich gar nicht :D Das würde mich viel zu wuschig machen. Generell diese roten Elemente finde ich so hässlich bei dieser Maschine (die sind ja immer so, oder? Habe zumindest noch keine andere Edition gesehen), dass ich ganz abseits jedes wirklichen Argumentes die Maschine nie kaufen würde ;) Dass das Quatsch ist, weiß ich allerdings selber :o

    Doch, die gibts auch in ganz normal. Das Rote ist eigentlich ne Sonderedition...


    Edit: man sollte ganz zu Ende lesen, bevor man was schreibt. Frage war schon längst beantwortet...

  • Ich hab mir die B215 ja gebraucht gekauft, und es war zum Glück die „normale“ , ich hätte aber auch die rote genommen.

    Ich habe ja mit Absicht dann erstmal nur auf ihr genäht, ich glaube das war gut. Und ich habe mir einige Youtube Videos angeschaut, neben dem Studium der Anleitung.

    Tatsächlich kriege ich jetzt einen guten Nähflow mit ihr hin. Was mir durch ein Youtube Video bewusst wurde: das Feature mit der Nadelposition: die kann man ja per Taste festlegen. OK, klaro... aber was mir nicht bewusst war: betätigt man die Nadelpositiostaste länger, für ein paarvSekunden, dann geht die Nadel in de andere Position als die, die mam gewählt hat ohne das sich die ursprünglich gewählte Position ändert. Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe immer Nadeltief eingestellt. Bin ich jetzt mit der Naht am Ende drücke ich für ein paar Sekunden die Nadelpositiontaste und dann kommt die Nadel nach oben, ich kann das Nähgut entfernen ohne dass ich im Handrad drehen muss. Die Maschine bleibt aber trotzdem auf „Nadelposition tief“ eingestellt. Wenn ich dann wieder anfange zu nähen, drücke ich die Taste wieder länger, die Nadel senkt sich in den Stoff. usw.


    Ich hoffe man versteht was ich meine ;-)


    Der Vorteil von „Nadeltief Einstellung“ : dadurch kann ich auch mal nur bewusst einen Stich nähen (das was ich an meiner Brother so mag) leichtes Antippen des Pedals, sie näht und bleibt im Stoff: voila, genau ein Stich... das ist ein himmelweiter Unterschied für mich was das Nähen mit meiner Privileg angeht, da hing ich ständig am Handrad... bei der B215 gar nicht!


    Den Kniehebel vermisse ich komischerweise gar nicht, aber was ich festgestellt habe: Fadenabschneider!!! den vermisse ich enorm.

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

Anzeige: