Anzeige:

Gemeinsam benähen wir unsere Kinder - JANUAR 2018

  • Anzeige:
  • Danke. Ich muß gestehen: Ich hatte so eine Mutti. Ich habe jedes Jahr als Kind ein wunderschönes Wunschkostüm (im Rahmen der Möglichkeiten) bekommen. Diese Tradition setze ich gerne fort.


    Ich verkleide mich aber auch heute noch gerne. Ich bin zwar jetzt nicht so der Party-Typ oder der Bütten-Reden-Fan aber Verkleiden, eventuell in eine andere Rolle schlüpfen, einfach mal nicht ich sein oder gesellig beieinander sein, gerne auch mal bisserl albern mit einer Polonaise durch den Saal ziehen usw. mag ich im Fasching ganz gerne mal machen. Und dann ists wieder gut. Bis zum nächsten Jahr.


    LG neko

  • Da habe ich gleich mal eine Karnevalsfrage an Euch.

    Eins meiner Nähmädchen aus dem Kinderheim möchte als Einhorn gehen und wir müssen noch ein Horn nähen.

    Ich dachte an einen Haarreifen.

    Aber wie befestige ich das Horn an den Reifen, damit es ordentlich aussieht?

    Habt Ihr sowas schonmal genäht?

  • Aaaalso ich hab einen Neffen und die sind als Einhörner verkleidet Drachenboot gefahren. Ich habe das Einhorn aus mehreren Lagen Papier gemacht und wie eine Schultüte gedreht. Unten habe ich eine Art Krempe - so wie beim Hut rangemacht und an dieser Krempe habe ich ein Gummiband befestigt. So konnte er das an der Stirn tragen.

    Wichtig ist, wenn man die Krempe an der Tüte befestigt, dass man wenn man einen Kreis ausschneidet die Mitte nicht wegschneidet, sondern nur einschneidet und knickt, so dass dieses die Klebeflächen für das Horn werden können. Ach ja, ich hab das Einhorn dann noch "wasserfest gemacht", in dem ich es mit Serviettentechnikleim gelackt habe....es war das schönste Horn. Die anderen hatten welche aus Alufolie und da habe ich protestiert - die sahen aus, wie konnte die Lehrerin nur die Kinder mit sowas losziehen lassen??? :motz:Das aus wie ein Penis! Ging gar nicht!!! :motz:

    Falls du das so machen möchtest....ansonsten einfach mal googeln...da gibt es Vorlagen für sowas....

  • Ich habe die Katzenohren mit einer dicken Schlange Heißkleber am Haar-Reif befestigt.


    Ich glaube, daß ist auch die am meisten empfohlene Variante für alles, was in diese grobe Richtung geht.


    Woraus auch immer Dein Horn besteht. Auf den Haarreif eine ausreichende Schlange Heißkleber und drauf damit. Vorsicht HEIß! Ziemlich lange noch!


    Heißkleber klebt wie Gift. Bei einem Horn könnte ich mir auch einen breiteren Haar-Reif vorstellen, der könnte etwas mehr Grundstabilität liefern.


    Ansonsten gilt leider immer: ausprobieren.


    Anleitungen für Hörner findest Du auf Youtube und Google. Aus Stoff, aus Filz, aus was-weiss-ich.

    Bei einem Horn findest vielleicht auch Haarbänder mit Horn drauf.


    LG neko

  • Guten Abend,


    ich vermelde: Faulenzer-Woche! Jawoll! Muss ja auch mal sein ;)


    Immerhin habe ich gestern trotz starker Kopfschmerzen noch das Kleid und den Longpullover abgepaust bekommen, das Kleid ist sogar schon zugeschnitten. Und eine Legging für die Murmel - ausgedruckt, ausgeschnitten und auch zugeschnitten.


    Ich fahre dann morgen erstmal 2 Tage weg - beruflich. Ich erzähl mehr, wenn ich wieder da bin :)8

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

Anzeige: