Anzeige:

UWYH - Sachen für Kleinkind, Teenies und Mama - Stoffabbau 2018

  • Sehr schön und fleißig warst du! Welchen Schnitt hast du denn für die Röckchen genommen oder ist der "frei Schnauze"?

    Hallo Jenny,


    ich habe einen einfachen Sweatrock von Ottobre genommen, Länge durch 3 geteilt, erste Stufe Zugabe für Gummibund, untere für Saum dazugerechnet. Naja die Breite der mittleren und unteren Stufe war dann mehr oder weniger das, was der Stoffrest hergegeben hat... beim 2. Röckchen (das mit den einfarbigen Einsätzen) hab ich die schwarze Stufe gar nicht mehr gereiht sondern einfach angesetzt, damit er nicht zu breit wird. Sind ein bisschen undankbar die Röckchen, weil man die viele Arbeit mit dem Einreihen gar nicht sieht. Aber süß sehen die Mädels damit aus, hat sich gelohnt ;)

  • Anzeige:
  • Ja, das stimmt - deswegen drücke ich mich immer vor solchen Reih-Teilen ;) Du hast mir aber eine süße Anregung gegeben - ich hab nur den Sommerrock Jolly ausgegraben ;) Da muss ich nix einreihen :D Die Murmel braucht Sommersachen und ich will gerüstet sein, weil wir ja den kompletten Sommer (Ferien) nicht daheim sein werden.

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Endlich ist der Februar vorbei - er brachte uns jede Menge Krankheiten, an Nähen war nicht zu denken. Schön langsam hab ich alles aufgeholt, was liegengeblieben ist, hier kommt ein Bild vom fertigen Oberteil, ich habe es tatsächlich noch nicht einmal anprobiert:


    P1150070.JPG



    Bei uns im Kinderhaus wird viel in Elternarbeit erledigt, so habe ich dieses Wochenende einen Stapel Lätzchen für die Kleinsten genäht. Es fehlen noch die Druckknöpfe - vor einem Jahr hatte ich Lätzchen mit Klettverschlüssen genäht, diese waren scheinbar nicht haltbar genug, um wöchentlich 5x Waschmaschine und Trockner zu überstehen.

    Der saugfähige Teddystoff stammt von einem Stillkissenbezug, an beiden Enden waren seltsame "Tierfüße" und ein Schnabel aufgestickt, und als ich die Schnittreste mit den gelben Füßen auf dem Tisch liegen sah, wusste ich, dass daraus eine Ente werden würde. Ich habe sie innen gefüttert und so genäht, dass man mit der Hand hineingreifen kann:


    P1150084.JPG


    Die Augen sind mit Stopfgarn und Fleeceresten aufgestickt.

  • Schön! Was genau ist das Kinderhaus? Nachdem mir Deine hier sehr hoch im Kursstehenden Kleidungsstücke ("Mama, lernst Du auch mal so schön zu nähen?") so gut gefallen haben, habe ich auch mal diesen wie auch immer genannten Stich (wenn ich jetzt sage bei der Janome 8900 ist es die 77 wird das auch nur bedingt weiterhelfen) zum Säumen genommen und bin sehr angetan. Sieht gut aus, wellt nicht, schnell und einfach gemacht :-)

  • Danke Ihr Lieben!


    Muriel, das ist ja klasse, ich freu mich für Dich, dass es so gut klappt! Vermutlich müssen wir viel öfters einfach einen Stofffetzen unter die Nadel legen und alles ausprobieren, was unsere Maschinen so draufhaben. Ich hab mir letztes Jahr zum Geburtstag ein Reißverschlussfüßchen geschenkt und es bis heute nicht ausprobiert! Da ich dringend einen schwarzen Rock brauche und in den Läden nichts finde, wird es wohl endlich mal zum Einsatz kommen.


    Kinderhaus - das ist nichts anderes als ein Kindergarten mit integrierter Krippe - 1 Gruppe für die Jüngsten und 2 für die Älteren: Mit der Besonderheit, dass Maria Montessori den Rahmen vorgibt ;)

  • Haha, Nina, Arche ist gut :rofl: ich finde den Begriff Kinderhaus aber auch etwas irreführend, klingt irgendwie nach Kinderheim... Egal, man gewöhnt sich an alles und die Qualität ist sehr gut ;)


    Stellt Euch vor, ich hab mein Naht-RV-Füßchen ausprobiert - zusammen mit der Burda-Anleitung war das sowas von easy, da kann man gar nichts mehr falsch machen. Und ich hab das nicht eher ausprobiert :doh: Dafür gab es allerhand Pannen drumherum - der Futterstoff war schon beim Bügeln so fluderig und verzog sich ständig, das führte leider dazu, dass er nach dem Zuschnitt und Versäubern nicht mehr zum Oberstoff passte... ich hatte erstmal die Nase voll und er lag ein paar Tage. Dann hatte ich die Idee, Reste anzustückeln und wollte ihn unbedingt fertig stellen, im Sinne eines Proberockes. Dann hab ich es aber geschafft, die Verbindungsnaht von Futter und Oberstoff so schief zu nähen, dass der Reißverschluss an einer Seite über 5mm überstand, nee, sowas geht gar nicht. Natürlich hatte ich die Naht auch schon abgesteppt :mauer: aber ich wollte ja den Rock noch schnell vor dem Frühstück fertig machen, damit ich ihn endlich anziehen kann, gell...

    Das Trennen hat mich dann ein paar Stunden gekostet und der Rock ist jetzt bis auf den Saum fertig. Ich wollte ihn schon einbügeln, da fiel mir aber ein, dass mein überdurchschnittliches Hinterteil den Rock hinten gern höher hängen lässt als vorn. Also lass ich mir das von einer Nähfreundin mal passend abstecken.

    Der Rock hat vorn eine tiefe Kellerfalte, ich dachte, das streckt und gibt schön Bewegungsfreiheit. Jetzt bin ich mal gespannt wie er fertig aussieht, im Moment hab ich den Eindruck, dass der Feincord doch sehr steif ist und die Falte vorn aufspringt, obwohl er nicht zu eng ist. Na und Burda hat sich mit seiner Maßtabelle mal wieder geirrt, von wegen Gr. 46 nähen, ich hab Gr. 42 genäht und trotzdem sitzt er locker. Wahrscheinlich muss ich auch die Hüftlinie noch ändern, die ist für meine Figur zu rund. Vielleicht kann mich meine Tochter oder Nähfreundin mal im Rock fotografieren, damit Ihr seht, was ich meine.


    Letzte Woche hab ich mir online ein schönes Kleid aus Doubleface-Jersey gekauft, außen mit Punkten, innen Streifen. Wo gibt es denn aktuell noch solche Stoffe? Da bekommt man gleich Lust auf mehr :herz:

  • P1150288k.jpg


    Wo ist das Vögelchen? Am Donnerstag war der Fotograf im Kindergarten...

    Schaut Euch den armen Kerl an, seit es draußen wärmer ist, hat er eine Sonnenallergie. Zum Glück hab ich gestern eine gute Sonnencreme erstanden und es ist damit sofort besser geworden. Nun heißt es cremen cremen cremen...


    Ich hatte seit langem mal wieder ein paar zusammenhängende Tage frei und die Zeit genutzt, um ein paar T-Shirts und Beanies zu nähen.


    P1150192.JPG


    Meine Tochter hat irgendwie nur noch Sachen, die nicht zusammenpassen. Zu einem vorhandenen türkisfarbigen Loop habe ich diese Mütze mit roten Punkten genäht. Ein passender Knopf war schnell als Deko gefunden.

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pfeiferlspieler ()

  • P1150290k.jpg


    P1150296.JPG


    So bunte Kinder-T-Shirts zu nähen macht einfach Spaß. Es geht fix, man kann kleinste Reste verwerten (Ärmel und Bündchen) und das Ergebnis macht gute Laune. Da ich beim Basar wirklich nur 2 T-Shirts in Gr. 104 gekauft habe, dürfen da gerne noch ein paar folgen.


    P1150195.JPG


    Ich war direkt stolz auf mich, dass ich die Größenetiketten nicht vergessen hab. Mein Kleiner sagte allerdings beim Begutachten der neuen Shirts "das da wegmachen." Also weg damit... ich hab sie innen an die Seitennaht genäht, sonst weiß ich später garantiert nicht mehr, welche Größe das war.

  • Ich dachte sofort, der arme Kleine...ein Bekannter bekam den Rat sich einmal am Anfang der Sonnensaison richtig zu verbrennen, dann ist das vorbei für den Rest der Saison. Tipp einer Hautärztin. Ihm hilft es und er sieht immer echt eklig aus mit seiner Allergie Orangenhaut und rote Pickelchen ohne Ende...


    Die Shirts sind toll! Ich verstehe deinen Sohn...ich mache die Etiketten auch immer raus bzw. im Shirt gaaanz weiche bzw die Naht des Ausschnittes hinten, damit ich weiß wo hinten ist...Super Lösung hast du gefunden.

  • Tolle Shirts hast Du genäht in wunderschönen Farben !!!!

    Welchen Beanie-Schnitt verwendest Du?

    Mein Enkelchen hat so einen schmalen Kopf, ich nähe die Mützen jetzt zum vorderen Rand zu schmaler.


    Letzte Woche habe ich ihn aus der Kita geholt und seine geliebte,von mir genähte, Monstermütze in den Jackenärmel gesteckt.

    Dann waren wir Eis essen usw. und zu Hause war der Jackenärmel leer.....

    Ich weiß nicht, wer sich am meisten geärgert hat.... und gerade von diesem Stoff ist kein Fetzchen mehr da;(

  • Danke Mädels, das sind alles Schnitte von Ottobre Kids, die Beanie ist Pink Drops aus der 4-2015, aus Stoffmangel aber nur einfach zugeschnitten mit Zugabe für einen Saum zum Umklappen. Ich habe Gr. 52 bei einem KU von 51 cm genäht. Sie rutscht ihm öfters ins Gesicht, Katrin, wie nähst Du die Mützen nach vorne schmaler? Ich kann mir das gerade nicht vorstellen, wo Du am Schnittmuster etwas wegnimmst.


    Aus welchem Monsterstoff war Deine Mütze? Ich hätte grüne Kritzelmonster und passende Kritzelsterne im Fundus...


    Nina, das ist doch nicht etwa ernst gemeint? Absichtlich verbrennt sich doch keiner die Haut, außerdem bekommt sie dadurch bleibende Schäden. Da meine Mama schon 2x etwas herausgeschnitten bekam bin ich da sehr vorsichtig, vor allem bei den Kindern.

    Ich habe jetzt eine Sonnencreme die speziell für Sonnenallergie und Mallorca-Akne getestet und mit sehr gut bewertet wurde und sobald wir reingehen und der Junge gewaschen ist, kommt Aloe Vera Gel auf Gesicht, Arme und Beine (er hat ohnehin eine sehr trockene Haut, die sehr pflegebedürftig ist). So bekommen wir das Problem hoffentlich schnell in den Griff.


    Diese Woche möchte ich noch einen Rock für mich nähen und den schwarzen mit der Kellerfalte endlich säumen.

    Herzliche Grüße


    pfeiferlspieler

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pfeiferlspieler ()

  • Das ist ja jetzt doof... ich wollte ein paar ältere Bilder in meine Alben packen, jetzt sind sie aber in der Galerie (immerhin unter Kinderkleidung) gelandet. Kann mir jemand erklären, wie ich mein Bild aus der Galerie in mein Album bekomme?

  • Das ist ja jetzt doof... ich wollte ein paar ältere Bilder in meine Alben packen, jetzt sind sie aber in der Galerie (immerhin unter Kinderkleidung) gelandet. Kann mir jemand erklären, wie ich mein Bild aus der Galerie in mein Album bekomme?

    Hast Du schon ein Album erstellt?

    Dann ist es ganz einfach:


    Bild in der Galerie anklicken, auf "Bearbeiten" drücken, und dann in dem Menü (wo du auch den Namen und die Kategorie angeben kannst) ist ein Auswahlpunkt "Album". Da dein Album auswählen, speichern, fertig.


    Ich habe jetzt nicht getestet, ob das Bild aus der allgemeinen Galerie verschwindet, wenn du das Häkchen bei der Kategorie rausmachst, das müsstest Du ggf testen.

  • Vielen Dank, pfeiferlspieler, es ist grauer Monsterstoff.

    Naja, wir werden es überleben, es wird ja Sommer.

    Also, so eine Beanie hat ja die Form eines U.

    Ich nehme also zum Mützenrand hin von der Weite etwas weg,so daß sie eben enger am Kopf anliegt.

    Ich weiß garnicht, wie ich das so richtig beschreiben soll.

    Das geht nur,wenn man 2 Seitennähte hat.

Anzeige: