Anzeige:

Bh nähen / konstruieren in deutsch

  • Gibt es ein Buch für Bh nähen / konstruieren in deutsch nach welchem frau auch bei großer Größe arbeiten kann

  • Anzeige:
  • Nähen ist nicht das Problem. Das gibt es. Konstruieren ? In Großen Größen ist verläßlich nur Bella Hendriks (Niederländisch) nach meiner Erfahrung. Und Fr. van derWerve (oder so) hat ein Buch rausgebracht. Such mal im Spitzenparadies. Sie wendet Bella Hendriks an und hat auch große Größenkurse.
    lg
    posaune

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Kommt darauf an, was du möchtest. Wenn es ein Schnitt für dich selbst sein soll, dann rate ich zu einem Kurs bei Madeleine Van der Verve. Wenn es Schnitt für Kundinnen sein sollen, dann solltest du die 2-jährige Ausbildung bei ihr machen. Bellas und Madeleines Bücher sind gut, aber sie zeigen bei weitem nicht alle Kniffe. Die wirklich wichtigen Details werden nur mündlich weitergegeben.

  • Falls Du im Bonner Raum wohnst, bietet Sewy Kurse an (www.sewy.de). Oder Du kaufst ein BH Schnitt von ihnen. Manche der Schnitte sind für große Größen, und die Anleitung ist in Deutsch. Ich fand sie sehr gut

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Da ich nur noch für mich nähe und zu weit weg von Sewy wohne kommt Kurs nicht in Frage. Als Rentnerin kommt die Kursgebühr+ Nebekosten leider auch nicht in Frage. dafür kann ich ziemlich viele bhs nähen. Wenn der modifizierte Rebecca nicht wird werde ich mir das Buch von Fr. van der Were zulegen. das hält sich im Rahmen und ansonsten warte ich auf den von Barbara

  • Ich hab nen Kurs bei Sewy gemacht; der war auch ganz gut um die Arbeitsschritte zu lernen etc., aber als ich meine Vorstellungen, wie ich den Schnitt anpassen wollte, erläutert habe, kam nur: "Das kannst du gerne versuchen, aber dann können wir nicht mehr für den Sitz garantieren."
    Ich hatte vorher einen fertig genähten BH dort anprobiert und wusste dadurch aber zum Glück ziemlich genau, wo ich was ändern musste, damit es bei mir sitzt. Der erste BH saß trotzdem nicht so, wie ich mir das vorher vorgestellt habe (aber immerhin schonmal viel besser als das Probeteil, das ich anprobiert hatte), aber der zweite war dann ziemlich perfekt. Hat mit dem Ursrünglichen Schnitt allerdings nicht mehr viel zu tun.


    Fazit: Wenn du einen halbwegs passenden BH hast, würde ich den nehmen, um einen Schnitt zu erstellen und daran herum doktorn.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Die Methode von Hendriks funktioniert nur - nach meiner Meinung - wenn Du jemanden hast, der Dich vermessen kann. Und der auch messen kann. Das ist nicht trivial. Kannst Du nicht selber. Im Kurs (Rubens) damals haben sich die Teilnehmer gegenseitig gemessen, das war wirklich nicht optimal und sehr ärgerlich. Da es sich erst bei der Anprobe feststellen läß: Ist das was oder nichts? Und Du hast nicht ewig Zeit dort.
    lg
    posaune

  • Die Methode von Hendriks funktioniert nur - nach meiner Meinung - wenn Du jemanden hast, der Dich vermessen kann. Und der auch messen kann. Das ist nicht trivial. Kannst Du nicht selber. Im Kurs (Rubens) damals haben sich die Teilnehmer gegenseitig gemessen, das war wirklich nicht optimal und sehr ärgerlich. Da es sich erst bei der Anprobe feststellen läß: Ist das was oder nichts? Und Du hast nicht ewig Zeit dort.


    Ja, stimmt. Das Problem am Messen ist ja, dass man oft in einem schlecht sitzenden BH messen muss und es eine Zeit braucht, bis man das in den Griff kriegt. Ich habe mich erst vor einem Jahr neu vermessen und jetzt endlich auch selber einen richtig gut sitzenden Schnitt. (Ok, in der zweiten Hälfte der Ausbildung habe ich alle Modelle nurmehr für meine Schaufensterpuppen gemacht und nicht mehr für mich selbst gearbeitet. Jetzt gehen aber langsam alle meine Ausbildungs-BHs in die ewigen Jagdgründe ein und ich muss nachproduzieren.)


    Die Sewy-Kurse sind sehr fein für das Erlernen der Anfertigungstechnik. Für Passformprobleme sind sie allerdings keine gute Auskunftstelle. ..

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Sewy-Kurse sind sehr fein für das Erlernen der Anfertigungstechnik. Für Passformprobleme sind sie allerdings keine gute Auskunftstelle. ..


    Dem kann ich nur zustimmen. Das Tempo während des Powerweekend ist doch recht flott, ich wäre etwas überfordert gewesen, wenn ich noch nie einen BH genäht gehabt hätte.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

  • Also meiner Meinung nach, sind die Anleitungen von dort so gut, dass man DAFÜR keinen Kurs braucht. Ich hab inzwischen ein paar BHs genäht und für mich angepasst, alles nach den Anleitungen. Auch Schnitte von anderen Herstellern lassen sich prinzipiell nach den Anleitungen nähen. Wobei ich bei 3 Schnitten 3 etwas voneinander verschiedene Beschreibungen bekommen habe. Ich nehme inzwischen keine Anleitung mehr, sondern hab mir eine Verarbeitung angewöhnt.


    Anpassen/Konstruieren ist eine Sache für sich. Für meinen Größenbereich (sehr kurzes Band, eher große Cups) habe ich noch keine Literatur gefunden, die sich vielversprechend anhört.

    Die einzige Möglichkeit, Pelz zu tragen, ist für mich, eine Katze auf dem Arm zu tragen. Lebendig.

  • Also würdet ihr generell den Kurs von sewy empfehlen?

    Das Thema interessiert mich auch sehr

    Grundsätzlich ja.

    Letzendlich hängt es von vielen Faktoren ab. Mein erster Schnitt war der Julie von sewy und trotz guter Anleitung, war ich unsicher, auch worauf ich wirklich achten sollte/muss. Von daher fand ich für mich persönlich den Kurs bei sewy gut.

    Ohne dieser Erfahrung hätte ich keine Kurs beim spitzenparadies nicht machen wollen. Hier sollte man zumindest über einige Näherfahrung von BH's verfügen, egal ob mit oder ohne Kurs erlangt. Einfach um dem Kurs besser folgen zu können.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!

Anzeige: