Anzeige:

Sticksoftware - Datei konvertieren, besondere Vorlieben, gibt es da Unterschiede?

  • Wenn man sich Stickdateien herunterlädt, dann sind die nicht immer in allen Formaten verfügbar.


    Gibt es bei Sticksoftware Unterschiede, wenn sie von einem ins andere Format konvertieren oder ist das vollkommen egal?


    Ich benötige für meine Maschine dst-Dateien. Wie gesagt, ich bin Anfängerin und warum auch immer, ok ich denke ich habe das in einem Youtube-Video in anderem Zusammenhang gesehen, wenn ein Stickdatei nicht im dst-Format vorhanden ist, nehme ich für Embird dann die pes- oder art-Datei.


    Also ich sehe bei der 1:1- oder 3D-Darstellung keine Unterschiede, wenn ich die Datei konvertiert habe, aber vielleicht gibt es doch irgendwelche Unterschiede die man beachten sollte.

    LG rufie

  • Anzeige:
  • Wenn Du Embird hast ist es doch egal in welchem Format Du die Stickdatei erhälst. Man kann sie im Embird ganz einfach umwandeln.
    Ich nehme für meine Brother wenn es geht PES und andere Formate wandle ich um und speichere sie mir dann ab.
    Ich habe noch keine Unterschiede festgestellt beim Sticken. In der Bilddarstellung (ich habe das von Embird) können die Farben anders sein.

    Ich hänge an der Nadel ;) ob Nähnadel oder Stricknadel - egal!


  • Hallo,


    soweit ich weiß, kann Embird aber nur art-Dateien lesen, die mit/bis zur Bernina V3 Software erstellt wurden - alle neueren nicht mehr. Bernina ist jetzt glaube ich schon bei der V8 angekommen .:confused:


    Von daher wäre ein Herunterladen im art-Format als Ausgangsformat wohl nicht besonders hilfreich. ;)


    Grüße, Sabine

  • Hallo,


    mit dem kostenlosen Tajima Ambassador kannst du konvertieren!

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • ich glaube auch, daß Embird art nicht umwandelt, ich habe deshalb schon bei Bernina direkt wegen der Stickdateien angefragt und mir ein anderes Format erbeten.(ist aber auch schon wieder Jahre her)


    Zu dem Thema kann ich nur sagen, es gibt Unterschiede bei den Umwandlungen...die aber nur für Profis erkennbar oder wichtig sind.


    Bei Embroidery library lade ich mir immer alles in VIP herunter. Hus, wie ich es bräuchte, hat zu unterschiedliche Farben.Ich weiß, daß es so ist (oder war?)...meine Maschine nimmt auch andere Formate, also speicher ich alles in VIP. Ich sticke so wie so alles Probe uns wähle Farben aus meinen Vorräten....nie nach Nummer...mir reichen ähnliche Farben...
    Emblibrary lade ich gar nicht mehr runter.....ich lade sie runter, wenn ich sie brauche und VIP ist voreingestellt....

    Viele Grüße
    Hedi

  • Zur Frage „Gibt es bei Sticksoftware Unterschiede, wenn sie von einem ins andere Format konvertieren“
    gibt es viel zu sagen, was hier den Rahmen sprengen würde. Die Unterschiede/Veränderungen sind immens, wenn man moderne Maschinen oder Software benutzt. Die älteren Formate haben weniger Inhalt wie Farben und mehr. Sie lassen sich dadurch leichter genauer konvertieren. Dst geht fast immer. Bei .pes gibt es z.B. 10 Versionen. Nur die neuesten Brother Maschinen können die Inhalte komplett umsetzen und nur die Brother Software kann sie erstellen. Bei allen Marken ist das so.
    Embird versucht recht schnell sich anzupassen, ist dabei jedoch auch auf die Informationen der anderen Hersteller angewiesen.
    Art empfiehlt sich allenfalls für Bernina-Benutzer (soweit ich weiß).

    Um ehrlich zu sein, ich bin bisher mit Konvertierungen von einer Marke in die andere nicht sehr zufrieden. Deshalb habe ich mir auch inzwischen die Sticksoftware der Marken, mit denen ich sticke, zugelegt. Das ergab sich aber erst nach mehrjähriger Erfahrung und Beobachtung.

    Es empfiehlt sich das neueste Format zu laden, das die Maschine liest. Konvertieren vermeiden (auch wenn die Software das kann).
    Manche raten sogar, die Konvertierung beim Original-Hersteller zu erfragen.

    Man sieht die Probleme sehr oft nicht am Bildschirm. Sie zeigen sich beim Aussticken. Die Stickmaschine muss die Informationen im Stickmuster lesen können und und dann auch ausführen können. Innerhalb einer Marke funktioniert das am besten, wenn durch den Altersunterschied keine Grenzen gesetzt sind. Da kann es zu vielen Verständigungsproblemen kommen.

    Aber wie mir scheint, bastelst Du mit Deiner Software selbst so viel an den Mustern herum, daß sie praktisch neu sind und dann in dem Format gespeichert werden, das Deine Maschine gut lesen kann.

    Grüße
    Anska1

  • Wie man an dem Thread, den ich vor ein paar Tagen aufgemacht habe, erkennen kann, entstehen bei der Umwandlung schon Probleme. So kann es vorkommen, dass im Zuge der Konvertierung von .pes in .vp3 aus Sprungstichen Geradstiche werden. Das fällt am Bildschirm nur auf, wenn man ganz genau hinschaut. Beim Sticken hat man dann aber Fäden, die nicht ordentlich verstochen werden und die man deswegen auch nicht abschneiden kann.

  • Ich habe eine Singer EM 200. Es ist zwar ein Stick mit Vorlagen vorhanden, aber ich möchte eigene gestalten. Jetzt bin ich auf der Suche, wie ich das machen kann, weil ich finde eigentlich nichts passendes. Eigentlich hat es geheißen das ich nur eine PDF Datei brauche, finde aber keine Erklärung, wie ich das umsetzen kann. :(

    Hatte bitte jemand eine Ahnung? Bitte Danke

  • Hallo Windhuk,

    du brauchst eine Sticksoftware. Und PDF als Vorlage geht natürlich: als Hintergrundbild laden und dann digitalisieren.

    Das heißt aber nicht, dass du das PDF einfach so mal sticken kannst.


    viele Grüße

    Nanna

  • Hallo Nanna,

    Danke für die schnelle Antwort :) Kannst du mir eine, wenn es geht freie, software zum Umwandeln empfeheln. Nachdem ich am anderen Ende Der Welt bin ist das ein wenig schwer für mich

    Lieben Gruß Elisabeth

  • Hallo Nanna,

    Danke für die schnelle Antwort :) Kannst du mir eine, wenn es geht freie, software zum Umwandeln empfeheln. Nachdem ich am anderen Ende Der Welt bin ist das ein wenig schwer für mich

    Lieben Gruß Elisabeth

    nicht frei, aber ich benutze gerne embird zum erstellen von eigenen Dateien. ggf. kannst Du die kostenlose Testversion mal installieren um zu schauen, ob das Programm etwas für dich ist.

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Hallo Windhuk,

    nicht umwandeln. Also nicht PDF laden und dann als Stickdatei wieder speichern.

    Du kannst Grafikdateien in Grafikdateien umwandeln und auch Stickdateien in andere Stickdateien.

    Aber Grafiken nach Stickdateien müssen digitalisiert werden. Schau dir doch mal ein paar Videos

    auf Youtube oder so an. Da bekommt man nen ersten Eindruck.


    liebe Grüße

    Nanna

Anzeige: