Anzeige:

Mein buntes Durcheinander :)

  • Hallo zusammen,


    da ich immer gern Eure UWYH und WIP Threads lese, habe ich beschlossen mich mit meinen Kleinigkeiten einzureihen. Es ist teilweise ein UWYH, aber ich will das nicht in den Titel aufnehmen, da ich sicher auch Material zukaufen werde. Großprojekte, die einen eigenen WIP rechtfertigen, werde ich ausgliedern, aber meine kleineren Projekte werde ich hier zeigen. Vielleicht findet jemand hier ein paar reizvolle Inspirationen.


    Die letzten Tage habe ich z.B. Untersetzer genäht, die ich teilweise auch als Mitbringsel zu Weihnachten verschenken werde. Die am wenigsten gelungenen bleiben bei mir und genau die habe ich auch fotografiert, weil der Rest schon eingepackt ist.


    Heute habe ich mir ganz einfache Stulpen genäht. Ich fand die Stulpen von Alice aus "Alice hinter den Spiegeln" so toll. Leider finde ich kein Bild im Internet und vermutlich hat kaum einer hier den Film gesehen :skeptisch:. Dann muss es leider ohne Vergleichsbild gehen. Ich bin schon vor einiger Zeit beim LIDL über eine Leggins gestolpert, die dafür perfekt geeignet schien. Leider ist der erste Versuch kläglich gescheitert und ich habe den Rest des Stoffes lange Zeit zur Seite gelegt. Heute habe ich es dann nochmal versucht und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Da sich der Stoff schlecht auf Form bringen ließ, habe ich die Enden einfach mit gedehnt angenähtem Wäschgummi abgenäht und damit ist es einfach und trotzdem ganz hübsch.
    Stulpen.jpg


    Pläne für die Zukunft:

    • Ich habe vor mir in nächster Zeit ein Portemonnaie zu nähen. Allerdings bin ich noch sehr unentschlossen was für einen Schnitt es bekommen soll. Viele gern genähte Schnittmuster sind mir einfach zu groß.
    • Im nächsten Jahr will ich unbedingt meinen Circle Quilt fertigstellen (dazu gibt es aber einen eigenen Thread)
    • Ich möchte mir eine Nähzubehör-Utensilo in diesem Stil nähen, allerdings werde ich den Schnitt nach meinen Bedürfnissen selbst machen und vielleicht auch eine solche Tasche ebenfalls passend zu meinen Sachen.
  • Anzeige:
  • Hallo Neeldes! Ich schaue dir gern zu. :)


    Mit dem Portemonnaie geht es mir wie dir. Ich habe eigentlich immer ein sehr sehr kleines Portemonnaie bei mir, wäre aber auch bereit es größer zu gestalten, also auf nur noch klein. :)
    Trotzdem sind mir z.B. die Hansedelli-Schnitte viel zu groß!
    Meine Überlegung war eine Grundanleitung zu nehmen, die von der Form her passen könnte, und dann das Ganze zu verkleinern.
    Bei mir hat das aber gerade keine Priorität, also wird das noch eine Weile dauern bis ich das angehe.

  • Guten Morgen,
    das Utensilo ist toll. Das werde ich mir auch nähen.Die Tasche sieht aus wie eine große Bionic Gear Bag und die Idee finde ich klasse. Aber jetzt setze ich mich gerne dazu und bin gespannt,was du hier so zauberst.
    LG Heike

  • Guten Morgen,


    schön, ich habe ein paar Zuschauer :). Ich denke auch, dass die Tasche der Bionic Gear Bag ähnlich ist. Die Unterschiede bestehen vor allem darin, dass die einzelnen RV-Fächer nicht verbunden sind und so die Bodenfläche vollständig bleibt z.B. für Lineale. Vielleicht überlege ich mir da noch eine Lösung, die beides verbindet. Außerdem ist der Große Reißverschluss bei der Verlinkten Tasche Teilbar und geht nicht um die Tasche herum, die D-Ringe für die Träger sind auch nett. Das Utensilo finde ich sehr praktisch, weil ich es bei Bedarf neben die Maschine stellen könnte. Mein großes Hängeutensilo beherbergt nur die Lineale und Stickrahmen und für Rollschneider und Scheren bräuchte ich noch einen netten Platz.


    Mal schauen, ob ich nächste Woche noch zum Nähen komme oder wenigstens zum Planen. Ich lasse Euch gern auch an der Planung teilhaben.

  • Na dann werde ich doch hier auch mal mein Stühlchen aufstellen. Schöne Sachen hast du dir da ausgesucht, die Seite für das Utensilo habe ich direkt einmal gespeichert. In meinen Favoriten.



    Wie groß Dürfte denn ein Portmonee für dich sein? Ich hätte jetzt spontan auch den Schnitt von hansedelli empfohlen (die kleinste Variante) und hätte eventuell sogar im Kopf schon eine Möglichkeit wie man das ganze ein bisschen schmaler gestalten könnte.

  • Toll. Ich schaue zu. Ich habe ja den Wildspitzgeldbeutel. Der ist mittlerweile meine Clutch geworden. Ganz hinten passt mein Handy rein. Kleines Notizbuch mit Kugelschreiber hinten und Schlüssel extra geht es dann raus.


    Utensilo....da schaue ich mal zu.
    VG

    Be kind to yourself, be kind to others, kindness is free, so give it to others!

  • Das Utensilo finde ich klasse. Obwohl bei mir alle diese Sachen, die dort drin sind an der Wand hängen, nähe ich mir vieleicht trotzdem eins. Denn während des Nähens kullert alles irgendwo herum. Vielleicht kann ich mich mit diesem Utensilo ja etwas disziplinieren. :skeptisch:

  • Rutscht mal auf der Zuschauerbank - ich setz mich auch noch mit dazu ;)


    Die Handstulpen sind ganz zauberhaft. Am meisten bin ich auch auf das Utensilo gespannt ...


    GlG
    Tina

    Jeder Tag in meinem Leben ist ein weißes Blatt, das nur darauf wartet, beschrieben zu werden ...

  • Hallo


    weiter rutschen bitte, nicht drängeln, ich komm auch noch dazu :)
    ch is
    Das Utensilo steht bei mir auch auf der Liste fürs neue Nähzimmer, damit mal ein bisschen Platz auf dem Tisch ist ;) Da bin ich gespannt. Freue mich auf deine "Reise" und bin gern dabei!

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Na dann werde ich doch hier auch mal mein Stühlchen aufstellen. Schöne Sachen hast du dir da ausgesucht, die Seite für das Utensilo habe ich direkt einmal gespeichert. In meinen Favoriten.



    Wie groß Dürfte denn ein Portmonee für dich sein? Ich hätte jetzt spontan auch den Schnitt von hansedelli empfohlen (die kleinste Variante) und hätte eventuell sogar im Kopf schon eine Möglichkeit wie man das ganze ein bisschen schmaler gestalten könnte.


    genau Bettina! daran habe ich auch schon gedacht. Ich denke der Schnitt würde es gut hergeben und die Börse kürzer zu machen, dürfte so beim ersten hineindenken die Konstruktion der Börse nicht beeinträchtigen.
    Die Hansedelli Börse ist darauf ausgelegt zwei Kredit. oder was auch immer-Karten nebeneinander stecken zu können. Ichhabe auch schon überlegt ob man das nicht auf eine Kartengröße verschmälern könnte...


    ... und natürlich Needles, bin ich bei Deinem Thread sehr gerne auch dabei! klaro! ´freu mich schon auf Deine Werke!
    Das utensilo und die Tasche sind toll ... bin schon sehr gespannt.


    Ach ja: die Stulpen gefallen mir auch:applaus:

    was wär´ das Leben ohne Naht??? es wäre öd´und blöd´und fad!!!

  • Hallo in die Runde,


    da alle so neugierig auf das Utensilo sind fange ich vermutlich nächste Woche mit der Planung dafür an. Mal schauen, wie ich Euch meine Skizzen hier einstelle. Ich zeichne sehr gern von Hand mit Bleistift. Vermutlich müsste es sich abfotografieren lassen und mit hochgedrehtem Kontrast könnte es lesbar sein. Sonst gibt es eine Kurzbeschreibung und erst Bilder, wenn ich zuschneide. Die Tasche folgt dann später.


    Fürs Portemonnaie habe ich schon eine Idee und werde den Schnitt vermutlich selbst machen. Ich habe für meinen Mann auch schon eins genäht. Das ist leider schon ziemlich abgerockt und jetzt macht es sich wohl nicht mehr gut auf einem Foto. Er hat schon Verbesserungsvorschläge für ein Folgemodell gemacht. Ich habe ein gekauftes Portemonnaie mit dem ich sehr zufrieden bin, daher ist es nicht eilig. Trotzdem juckt es mich in den Fingern mir eins zu nähen. Ich möchte mir allerdings vorher genau überlegen, was ich wirklich brauche. Bei meinem gekauften Modell gibt es auch noch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten, die nicht unbedingt die gleichen sind, wie bei dem für meinen Mann. Es ist übrigens ein klassisches dreifach geflatetes Modell. Ähnlich diesem hier, allerdings etwas anders aufgeteilt. Meins hat mehr Steckfächer und ein zusätzliches RV-Fach im Inneren. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich dabei bleibe oder es doch mal mit einer schmaleren Version in Richtung der üblichen Verdächtigen wie Wildspitz/Reini oder Hansedelli versuchen will. Wobei ich wohl eher gleich einen eigenen Schnitt mache, wenn ich die Maße ohnehin ändere. Eigentlich mag ich die einfachen dreigeteilten Portemonnaies sehr gern. Wie schon geschrieben ist die Priorität hier ganz klar nicht die höchste und ich habe noch Zeit mir dazu etwas zu überlegen.


    Die Leggin, die als Grundlage für die Stulpen diente, war übrigens wie eine recht blickdichte Feinstrumpfhose (Nylon) und daher empfindlicher als Jersey und genauso wollte ich das Meterial haben :D. Ich habe auch Stulpen aus Jersey, Fleece und gesmokter Baumwolle, aber diese sind einfach nochmal anders (auch in der Verarbeiteung). Da ich schnell friere, trage ich wirklich gern Stulpen - ganz einfache aus Jersey auch nachts. Die neuen sind aber vor allem auch Zierde.


    Ich freue mich sehr, wenn es hier für einige spannende Anregungen gibt :). Kaffeetassen und ermunternde oder hilfreiche Kommentare sind bei mir immer willkommen! Ich glaube, Ihr kennt mich schon ;).


    Es wird hier sicher regelmäßig etwas zu Lesen geben, allerdings nicht unbedingt täglich.

  • Genau, ich mag die dreigeteilten auch lieber. Oder eben zweigeteilt, zum Aufklappen mit den Scheinen hinten im durchgehenden Fach.


    Wenn man das von Hansedelli verschmälert, passen die Scheine nicht mehr rein. Die Konstruktion passt nicht so gut zum Verkleinern.


    Ich würde den Schnitt aus "Meine Tasche, mein Design" als Grundschnitt nehmen. Das habe ich nämlich auch schon da. :) 
    Damit kann man das Kleingeldfach auch aufklappen. Aber eben nur zweigeteilt.

  • Ich schaue auch wie immer gerne zu :cool:


    Ein Portemonnaie würde ich auch gerne nähen; das meines Mannes fällt auseinander und er weigert sich hartnäckig, ein neues zu kaufen. Durch ein genähtes würde er es aber sicher ersetzen... Allerdings scheue ich mich davor, weil das immer so fitzelig und knubbelig aussieht und überhaupt. Dabei habe ich schon mindestens zwei Schnitte hier liegen :mad:


    LG Silvia

  • Am Portemonnaie besteht also auch Interesse. Ist gemerkt. Wenn ich es nähe, lasse ich Euch natürlich auch dabei an meinen Plänen teilhaben. Stellen die knifflig sind, werde ich dann auch erwähnen. Am schlimmsten finde ich das Einfassen am Schluss. Ich habe für das letzte Exemplar ein robustes Synthetik Ripsband genommen und das war schon etwas fummelig. Schrägband fände ich einfacher zu verarbeiten, aber das ist mir zu empfindlich. Vielleicht finde ich noch eine bessere Alternative :confused:. Es kann allerdings noch ein wenig dauern, weil das Portemonnaie, wie schon geschrieben, nicht die höchste Priorität hat ;).

  • Ich werde demnächst auch mal eins machen. Aber das soll dann so klein wie möglich sein und nur etwas Kleingeld, ein paar Scheine, Ausweis und Führerschein beherbergen, wenn ich mal abends weg bin. Dazu eine entsprechend kleine Tasche, in der dieses Portemonnaie, Schlüssel und Taschentücher Platz finden. Naja, irgendwann mal... Die Gelegenheiten für den Einsatz sind eh selten genug ;) 
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt was hier bei Dir so herumkommen wird, es sieht interessant aus. Ich habe Kekse dabei, macht Ihr Platz?

  • Also ich habe mal ein kleines Portemonnaie von der RUMS Dame genäht, dass sie für Söhne gebaut hat. Ja, ein Kindergeldbeutel, aber erstens hast du ja auch Kinder und zweitens finde ich die Größe interessant, wenn du in der Höhe noch cm wegnimmst, wird es ein wirklich kleines Portemonnaie...
    http://muddiskleinewelt.blogsp…geld-beutel-tutorial.html

    Be kind to yourself, be kind to others, kindness is free, so give it to others!

Anzeige: