Anzeige:

Ich nähe mit (Marken sind gefragt)

  • Wer BRAUCHT schon eine weitere Maschine? Das ist doch einfach nur pure LUST. (Außerdem kommt man nie in Verlegenheit, wenn eine Maschine ausfällt oder in Wartung ist...)

    Ich habe keine Wespentaille. - Ich habe eine Hummelhüfte.

  • Anzeige:
  • So, bis heute Morgen hätte ich hier nur die eben schon erwähnte Singer Overlock sowie meine W6 N6000 angeben können. Wir haben aber heute für mich völlig unerwartet Familienzuwachs bekommen: eine Janome MC8900 :tanzen::herz:

  • Wow Glückwunsch!!!! Das ist ja ein tolles Maschinchen.

    Aber wie kommt frau denn zu unerwartetem Familienzuwachs? Normalerweise geht sie ja erstmal schwanger...

    Oder hattest Du vielleicht Geburtstag?

  • Exakt ;) Und da mein Gatte anscheinend bei dem für ihn totlangweiligen Thema "Nähmaschine" irgendwie aufgepasst zu haben scheint... Und nein, das ist eigentlich so gar nicht unsere Preisklasse bei Geschenken, umso perplexer war ich heute Morgen...

  • Wer BRAUCHT schon eine weitere Maschine? Das ist doch einfach nur pure LUST. (Außerdem kommt man nie in Verlegenheit, wenn eine Maschine ausfällt oder in Wartung ist...)

    nenene das ist nicht pure Lust... Nähe Leder und auch feine Stoffe wie Spitzenstoff... Was die eine nicht kann kann die andere... pure Lust nenene ;-)

    Herzliche Grüße aus Recklinghausen sendet Euch Ursel!


    Das Lächeln dass Du morgens aussendest kehrt abends zu Dir zurück ;)

  • Kennt ihr zufällig die Juki für 1499,- Euro.

    Wie ist im Vergelich zu einer Janome 8200 oder 8900?


    Ich überlege gerade welche Maschine ich anschaffen soll.


    wäre dankabr für eure Erfahrungen oder Tipps.


    LG


    Emmi

  • emmi, "die Juki für 1499,- Euro" ist eine etwas unklare Definition, weil die Maschinen bei verschiedenen Händlern durchaus unterschiedliche Preise haben können.

    Auch kann es sein, das verschiedene Juki-Modelle zumgleichen Preis angeboten werden ...


    Ansonsten ist zu sagen, dass sowohl Juki als auch Janome gute Nähmaschinen bauen.

    Welche dir besser gefällt, musst du am Ende selbst entscheiden ;) ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Meine ersten eigenen Erfahrungen mit Nähmaschinen machte ich mit einer alten Maschine, die mir meine Mutter überlies. Ich nähte darauf schon als Jugendliche, es war genau solch eine alte Veritas:


    s-l1000.jpg


    Das Teil war irre schwer, ich brauchte immer beide Hände und ganzen Körpereinsatz, um sie auf einen Tisch zu wuchten. Noch in meinen Studentenzeiten habe ich darauf genäht, das ist jetzt knapp 20 Jahre her. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, was aus ihr geworden ist.


    Danach hatte ich eine Reihe verschiedener neuerer Nähmaschinen:

    • eine weitere damals schon recht moderne Maschine, die mir meine Mutter überlies, an die ich mich aber nicht mehr erinnern kann (ich verkaufte sie irgendwann an einen Verwandten)
    • meine erste Computernähmaschine, eine Husquarna, die ich relativ bald wieder verkauft habe (eine hübsche Maschine mit Blümchendeko, die aber oft Probleme machte)
    • eine Quelle-Nähmaschine, die ich noch heute habe und die es jetzt unter dem Namen "W6" gibt (steht seit Jahren ungenutzt auf dem Schrank, ich kann mich aber nicht von ihr trennen)
    • eine Brother-Maschine aus dem Nachlass meiner Mutter mit einem seltsamen und sehr umständlich zu bedienenden Garnrollenautomaten (die Maschine habe ich zeitgleich mit der Husquarna verkauft)
    • die Janome-Kinder-Nähmaschine, die meiner Tochter gehört und noch in unserem Haushalt weilt
    • und schließlich meine Brother NX 600, die ich seit fast 10 Jahren nutze (ich hatte sie mir nach zwei Nähmaschinenverkäufen zugelegt)
    • sowie eine Brother 3034D (Overlock-Maschine), die ich fast genauso lange habe wie die NX 600

    Manchmal denke ich über eine Coverlock nach, vermisst habe ich eine solche aber bislang nicht.

    2 Mal editiert, zuletzt von Zauberband ()

  • Hallo

    Mein Maschinen Park ist eine Pfaff dualmatic 935-1 Pfaff 362 Pfaff 6120 Stickmaschine Brother innov-is700E2 Overlock Pfaffhobbylock 2,0 Janome 2000cpx und da meine Mutter auch ihre Maschine hier hat kommt die Jeans6120 .Wie ich mal alle Reinigen lassen habe hat der Fachhändler auch gefragt ob es noch mehr sind.


    gruss Ette

  • Hallo und Guten Abend,


    nach einer Odyssey mit meinen gekaufen Overlock - Nähmaschinen habe ich nun endlich eine die auch näht...

    Die 1. Bernina 800 D blockierte nach 3 Nähten, die Babylock eclipse klemmte beim Greifereinfädeln :cursing:

    Beide Maschinen bei eb... gebraucht gekauft, zum Glück über Paypal bezahlt, habe ich zurück senden müssen, wegen der Defekte. War viel beschäftigt mir Emails schreiben , packen und zu DHL zu fahren. Schwere Pakete!

    Echt genervt!


    Zu guterletzt habe ich mir nun eine Bernina Bernette 610 D gekauft, neu über amaz... und endlich geht es los mit dem Nähen. Nachdem ich die Bernette ausgepackt habe, ist mir erst mal aufgefallen wie schwer sie ist. Auf der Webseite des Verkäufers steht 6.8 Kilo das stimmt aber nicht eher 8.6 Kilo.

    Ist mir jetzt auch schon egal. Jedenfalls näht sie genau so gut wie die anderen die ich vorher hatte! Beide haben ja kurzfristig genäht.

    Am Stichbild sehe ich keinen Unterschied.

    ... und ich meine die eclipse war lauter als die Bernette.

    Zu guterletzt kann ich sagen, nähen mit der Overlock ist gewöhnungsbedürftig, vor allem in den Kurven! ;)

    Ich glaube, die keine Bernette behalte ich nun, sie läßt sich wirklich gut einfädeln, wirkt stabil und schafft auch dicke Lagen...

    Ende gut alles Gut!

    Herzliche Grüße aus Recklinghausen sendet Euch Ursel!


    Das Lächeln dass Du morgens aussendest kehrt abends zu Dir zurück ;)

  • Bei mir stehen eine Bernina 720 mit Stickeinheit und eine Bernina Overlock L 450.

    Weshalb Bernina? Da gibt es mehrere Gründe. Ich bin damit gross geworden. Meine ersten Nähversuche hatte ich auf einer 830 Record meiner Mama. Mit dieser habe ich auch vor zwei Jahren wieder mit Nähen angefangen. Im Handarbeitsunterricht hatten wir nur Berninas. Egal ob Mittelstufe oder Oberstufe. Und ich muss sagen bevor ich hier angefangen habe reinzulesen, kannte ich nur Bernina und Pfaff.

    Ein weitere Grund war für mich auch die Nähe zum Händler. Da ich aus der Schweiz komme, sind die Berninashops einfach auch viel verbreitete als andere. Vor allem in meiner Gegend. Im Umkreis von 20 Kilometer habe ich hier 4 Händler und den Hauptsitz.

    Ich bin sehr zufrieden mit meinen zwei Maschinen und würde sie nicht mehr hergeben.

  • Da ich aus der Schweiz komme, sind die Berninashops einfach auch viel verbreitete als andere. Vor allem in meiner Gegend. Im Umkreis von 20 Kilometer habe ich hier 4 Händler und den Hauptsitz.

    Du Gllückliche, ich liebe meine Bernina Nähmaschine auch sehr! Wäre auch froh wenn ich so einen Laden hier in der Nähe hätte... leider werden hier die Nähmaschinenfachgeschäfte eher weniger und ich habe ziemliche Anfahrtswege!

    Herzliche Grüße aus Recklinghausen sendet Euch Ursel!


    Das Lächeln dass Du morgens aussendest kehrt abends zu Dir zurück ;)

  • Hallo,

    ich nähe auf einer Bernina 440 QE und auf einer Elna 680.
    Zum Overlocken habe ich eine Babylock Enlighten und zum Covern die Babylock CLS.
    Anfällig bin ich immer........

    Auf der Bernina nähe ich gar nicht so gerne, aber sie macht die besten Knopflöcher - ohne etwas verstellen zu müssen.
    Ihr Geräusch mag ich aber nicht und sie ist extrem empfindlich und produziert Fadennester, wenn die Fäden nicht hinten liegen.
    Das kannte ich so nicht.
    Die Elna näht sehr schön - allerdings muss ich bei ihr immer aufpassen, dass sie den Stoff nicht frisst.
    Sie hat ja eine Geradestichplatte - aber ich meist keine Lust diese einzusetzen. Zumal ich oft die Nadel beim Absteppen verstelle und das dann nicht geht.
    Aber ihr Geräusch finde ich soooo angenehm.

    Aktuell reizt mich die Stickkombi von Brother , die Inno-visV5.
    Nein, ich brauche sie nicht, ich brauche sie wirklich nicht.

    Grüße - Dagmar


    *Ein Leben ohne Nähmaschine ist möglich aber definitiv sinnlos*

  • Update von gestern: Habe mir noch eine gebrauchte super gut funktionierende Pfaff Varimatic 6085 gekauft weil meine Husqvuarna Nähmaschine "abgeraucht" ist.

    Das war ein Ding (Schreck) Somit habe ich nun fünf Nähmaschinen. Die letztere habe ich zum Fachmann gebracht und denke vielleicht verkaufe ich mal eine... Aber dann kann ich bestimmt wieder nicht trennen... ;-)

    Mein Mann und Sohn halten mich schon etwas verrückt weil ich fünf Nähmaschinen habe. Aber hier habe ich gelesen, das es das nicht ist.

    Herzliche Grüße aus Recklinghausen sendet Euch Ursel!


    Das Lächeln dass Du morgens aussendest kehrt abends zu Dir zurück ;)

  • Mein Mann und Sohn halten mich schon etwas verrückt weil ich fünf Nähmaschinen habe. Aber hier habe ich gelesen, das es das nicht ist.

    Ich habe 7 Maschinen, wenn ich alle aus meiner Geschäftsaufgabe mit nach Hause nehme.

    Aber die alte Toyota overlock muss dann gehen, außerdem noch eine kleine Privileg - brother-klon. Werde ich vermutlich spenden.

    Die Tretnähmaschine landet wieder am Speicher.

    Die verbleibenden 4 Maschinen sind zwar noch zu viele, aber ich kann mich noch nicht weiter trennen.

    Hätte ich bloß nicht die Pfaff 362 vom Flohmarkt gerettet 😂

    Aber am liebsten nähe ich an meiner Bernina.

    LG Ulrike

Anzeige: