Anzeige:

Blog-Artikel

    Kundin: Habt ihr Kalender?


    Geil. Majestätsform. Das mag ich… :)


    Ich: Ja, dort.


    Kundin trabt ab und kramt in den Kalendern rum…


    Kundin: Hier, der hier gefällt mir. Haste den auch günstiger?


    Ok, von Pluralis Majestatis auf Gosse. Nicht mit mir!


    Ich: Gucke sie dort. Das wäre ihr Level. (ich zeige ihr einen Querkalender für 1,99 Euro)


    Kundin: (guckt verwirrt) Aber der hier ist schöner!


    Ich: Acht Euro. Weil geprägt. Mit Glitzer und so. Kostet extra.


    Kundin: Gibts den auch in so? (und zeigt auf das 1,99 Euro-Modell)


    Ich: Ja, liegt doch da. Wir drehen uns im Kreis.


    Kundin: Hä? Warum drehen wir uns im Kreis?


    Ich: Ganz einfach, Gevatterin: Nehme sie den und gebe mir einsneunundneunzig oder nehme sie den und gebe mir acht Euro.


    Kundin: Warum quatscht Du so

    Weiterlesen

    Es gibt ja Traditionen, die verstehe ich nicht. Zum Beispiel Neujahrskarten. Da wird sich ein Jahr lang nicht um die bucklige Verwandtschaft gekümmert und zum Jahresende bekommen die im Idealfall gleich zweimal die Breitseite. Einmal mit ´ner liebevollen Weihnachtskarte und die ganz harten knallen gleich noch eine Neujahrskarte hinterher.


    Die meisten kaufen ja kombinierte Karten mit Texten wie „Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr“. Im Fachjargon heißen die Dinger dann Doppeltextkarten. Aber es gibt sie noch, die puren Neujahrskarten. Die Vorräte hierfür halten sich bei den Händlern in Grenzen. In der Regel sind drei, vier Motive vorrätig und gut ist. Wir hatten in diesem Jahr von der Postkarte für 50 Cent bis zur Klappkarte für 3,50 Euro

    Weiterlesen


    MBMA Kalter Kaffee 28.12.2012


    Es gibt so Menschen, die wissen vor lauter Langeweile nicht, welchen Unfug sie anstellen können. Alternativ schauen sie, wie sie ihrer Umwelt möglichst effektiv auf den Sack gehen können.


    Wenn man so im Laden rumsteht und grad nichts zu tun hat, kann man sich auch ab und an mal die Beine vertreten. Beim Ladennachbarn einen Schwatz halten, Kaffee bunkern oder einfach 20 Meter weiter vor der Tür mal eine rauchen. Store im Store, alles offen. Für mich ist unser Laden von jeder Position gut einsehbar.


    Genau gegenüber ein Café einer Bäckereikette. Hier werden gern Ehemänner geparkt, während Mutti im Supermarkt ungestört ihren Einkauf erledigt. Bei Ikea gibt es da so Bällchenbäder für…


    Ladenzustand: Leer. Zustand der Mall: Leer. Zustand des Cafés: Zwei

    Weiterlesen

    Kundin: Hamse Lametta?


    Ich: Nein.


    Kundin: In Silber?


    Ich: Nein.


    Kundin: Warum nicht?


    Ich: GNARF!


    Kundin: Da drinnen hamse och keins! (gemeint ist ein Supermarkt)


    Ich: Ich weiß.


    Kundin: Und nu?


    Ich: Aktenvernichter mit Streifenschnitt hamwa hier. Alufolie hamse da drinnen noch!


    Kundin: Gute Idee… (und guckt auf ihre Tochter, ca. 14 Jahre)


    Tochter: MAMA VERGISS ES!!!


    Schönes Wochenende!


    Merktbefreit mit Attest

    Weiterlesen

    „Verrrückte da draußen – willkommen beim Preis. Jetzt kann sich jeder alles leisten… blahblah Monatsraten…“ brüllte mir das Radio im Auto entgegen. Auf Klassik-Radio. Im ersten Moment dachte ich, ich hätte den falschen Sender an. Aber nein…


    Abgesehen davon, dass die Herrschaften einen sehr guten Song für ihren Spot vergewaltigt haben, ist der Rest genau das, was man erwartet: Purer Dreck. Die große, rote Kette (rot stimmt ja mittlerweile auch bei den Geschäftszahlen) hält mit der Meinung über die eigene Kundschaft seit Jahren in den übelsten Werbespots lange nicht mehr hinter dem Berg. Der aktuelle Spot setzt dem Ganzen nun das Krönchen auf.


    Die Kundschaft ist verrückt. Verrückte sind bei Media-Markt willkommen. Das ist nicht neu, wird aber erstmals klar und

    Weiterlesen

    Hoch erstaunt erhielt ich die Tage eine Mail, in der sich eine Blogleserin beklagte, dass ich gar nicht im Laden stehe. Sie wäre extra fast 50 Kilometer hierher gefahren, um mich zu „testen“ und hätte „nur“ eine Dame vorgefunden. Die Enttäuschung war deutlich herauszulesen.


    Natürlich stehe ich nicht allein und ganztägig im Laden. Das Geschäft ist ausser Sonntags täglich elf Stunden geöffnet und ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste. Ohne Mitarbeiterinnen geht es da leider nicht. Außerdem muss ich ja irgendwie auch noch Geld verdienen…


    Ich verstehe allerdings auch ehrlich gesagt nicht, warum man solche Wege auf sich nimmt, nur um mich zu „testen“, fühle mich aber zutiefst geehrt – vielen Dank! ;)


    Passend dazu:


    Kundin: Tach. Wo issen Herr Disaster?


    Weiterlesen

    Ich: Siebenundzwanzigfuffzich bitte.


    Kunde: Nehmen Sie auch Karten?


    Alter, den Trick kenn ich. Manchmal seid ihr so berechenbar…


    Ich: Nur, wenn mein Lesegerät sie mag.


    Der Kunde legt mir grinsend eine Baumarkt-Kunden-Punkte-Sammelgedöns-Karte hin.


    Ok, das Level kannste haben.


    Ich knall die Karte in den Kartenleser und stell ihm das Ding vor die Nase. Im Display ´ne Fehlermeldung. Aber Mr. Oberlustig achtet da natürlich nicht drauf.


    Ich: Bitte Geheimzahl eingeben und bestätigen!


    Kunde: ?????????????????????????????????


    Ich: Wasn?


    Kunde: Ähm, das war ne Baumarktkarte?


    Ich: Ja und? Keine Geheimzahl dabei?


    Kunde: Ich habe keine Geheimzahl für die Karte!


    Ich: Verbummelt?


    Kunde: DAS IST EINE KUNDENKARTE. Damit kann man nicht bezahlen!


    Ich: Klar kann

    Weiterlesen

    Eine Kundin kramt in den Geschenkanhängern herum. Wir haben die Dinger in allen Preisklassen von optischer Übelkeit für ein paar Cent bis handwerkliches Leckerli. Die günstigsten sind meist als erste Sorte ausverkauft - Deutschland eben. Meiner Meinung nach kann man die extrem „billigen“ auch gleich weglassen und mit ´nem Edding den Namen auf´s Geschenk kritzeln - das sieht auch bei einer schlechten Handschrift immer noch besser aus als diese unsäglichen Motive. Wie auch immer - Madame kramt und kramt…


    MBMA Geschenkanhänger 19.12.2012


    Kundin: Hamse noch mehr oder ist das hier alles?


    Ich: (zeige einmal nach links, einmal nach rechts)


    Kundin: Aha, danke.


    Bislang hat sie zwei Pakete der Sorte „Gehtgradso“ zu 1,60 EUR für eine Viererpackung in der Hand. Bild siehe oben.


    Kundin: Die

    Weiterlesen


    MBMA Styropor 14.12.2012


    Handlungsort Schreibwarenladen.


    Kundin: Haben Sie A4-Etiketten, selbstklebend?


    Ich: Ja, 50er Packungen mit verschiedenen Oberflächen.


    Kundin: Die Oberfläche ist egal…


    Ich: WTF? Ok, schauen Sie. Von hier bis hier – freie Auswahl.


    Kundin: (schnappt sich die einfachste Ausführung)


    Ich: Wenn Sie die bedrucken möchten, würde ich zu diesen hier raten. (ich zeige auf den Bestseller)


    Kundin: Neenee… Die hier reichen vollkommen. Der Hund hat unseren Sitzsack zerlegt. Jetzt müssen die Styroporkugeln irgendwie wieder aus seinem Fell….


    Ich: *umfall*


    Ich wünsche euch ein verträumtes Wochenende!


    Merktbefreit mit Attest

    Weiterlesen

Anzeige: