Anzeige:

Zeitungsschau - burdastyle Ausgabe 08/2019

burdaStyle Ausgabe 08/2019 Titelbild


die meisten Modelle sind bei entsprechender Stoffwahl für die kürzer und kühler werdenden Tage geeignet.
Auf den ersten 3 Doppelseiten „beglückt“ uns Burda mit den neuesten Laufsteg-Trends, die zumindest mit meinem Leben nix zu tun haben.


Danach folgen dann 3 Modell-Linien in den Größen bis 44 (einige bis 42) und die kleine Plus Kollektion: effektiv 5 Modelle, z.T. mit Varianten, in den Größen 44-52.
Die erste Linie heißt „Wild Thing – der Trend der Saison: Animal Print“.

Ich werde in meinem ganzen Leben bestimmt keine Animal Prints tragen, aber die Schnitte finde ich für schlanke Frauen sehr schön, besonders ein asymmetrischer Jackenschnitt mit Boule-Ärmeln ist originell. Hierzu gibt es auch eine ausführliche bebilderte Anleitung.
Bei den Kleidern und Blusen würden mich allerdings die weiten Ärmel nerven, aber der Trend geht ja sicher auch wieder vorbei.
Die zweite Modell-Linie heißt „Flower Girl – Romantische Retro-Modelle mit zarten Blumenprints“, und es gibt hier u.a. einen Godet-Rock (auch mit Bilder-Anleitung), eine Hose und eine chice Jacke. Das Kleid und die Bluse mit den Keulenärmeln sind nicht so meins.

In der Linie „Lady in Red“ sticht ein sehr ansehnliche Blazer ohne Kragen und auf einen Knopf geschlossen heraus – alles andere kennen wir irgendwie schon...
Die Plus-Kollektion ist wie üblich spärlich, aber trotzdem hab ich den Schnittmusterbogen schon gebügelt, denn die Jacke mit dem diagonalen Verschluss muss . ich . haben!
Auch die Bluse mit dem spitzen Ausschnitt mag ich gerne, mal sehen …
Die 5 Kindermodelle in den Größen 110 bis 134 sind wohl passend für den herbstlichen Schulbeginn.


Außerdem kann man mit diesem Heft noch lernen, runde Kissen, eine Kosmetiktasche und ein für meinen Geschmack nutzloses Utensilo zu nähen.

...ach ja, und ein Deko-Schwan aus Sweat-Stoff ....

...weiß man ja nie, wann man das mal braucht ...



Links:

Alle technischen Zeichnungen der Ausgabe

Alle Modelle der Ausgabe


Herausgeber:

Verlag Aenne Burda GmbH & Co. KG

Hubert-Burda-Platz 2


77652 Offenburg


Anmerkung von Anne: Heute im Briefkasten war am Dienstag - der Übertrag der Zeitungsschau hat leider etwas gedauert. Danke für das schreiben liebe Steffi!

    Comments 4

    • Ich weiß nicht wo ich es gesehen habe...aber bei einer Zeitung wurden 0 auf die Muster geachtet.

    • eien Zeitchrift die garantiert KEIN Zuhause bei mir findet

    • Das ganze Heft besteht aus Déja-vu und unnützem Füllstoff (Kissen, Kosmetiktasche, Schwan !).

      Besonders "gefällt" mir die Seite 11. Eine Freundin von mir hat sich den Fuß gebrochen und trägt so ein Gestell.

      Sie ist voll im Trend !!

    • ich glaube ich schenke Burda mal ein Bügeleisen

    Anzeige: